Stand: 22.08.2022 09:20 Uhr

Razzia in Asendorf: Ermittler suchen nach verbotenen Waffen

Ein Polizeiwagen fährt eine Straße entlang. © picture alliance/dpa/Marius Becker Foto: Marius Becker
Der Beschuldigte soll gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen haben. (Themenbild)

Auf der Suche nach einem Waffenlager hat die Polizei im Landkreis Harburg ein Grundstück durchsucht. Der Einsatz in Asendorf in der Nacht zu Sonnabend stand im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen Mann aus Hamburg, wie die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg mitteilte. Waffen seien auf dem Grundstück nicht gefunden worden. In einer Wohnung des Mannes in Hamburg wurden die Beamten dagegen fündig. Ihm werden Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vorgeworfen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.08.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick in eine Halle in Soltau in der Betonteile klimapositiv hergestellt werden. © NDR Foto: Maximilian Seib

Erste Fabrik für klimapositiven Beton wird in Soltau eröffnet

Bei der Produktion wird mehr CO2 eingespart als verbraucht - laut der Betreiber ein Novum in Deutschland. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen