Stand: 26.08.2022 15:26 Uhr

LNG-Terminal in Stade: Bund gibt 100 Millionen dazu

Die Fläche vor dem Industriepark Stade ist Teil der zukünftigen Hafenerweiterung für das geplante Import-Terminal für Flüssigerdgas. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt
Am geplanten LNG-Terminal in Stade beteiligt sich der Bund mit 100 Millionen Euro.

Der Bund beteiligt sich mit 100 Millionen Euro an dem geplanten LNG-Terminal in Stade. Das teilte das Niedersächsische Umwelt- und Energieministerium mit. Stade ist einer von mindestens vier Standorten, über die Deutschland künftig Flüssigerdgas importieren wird. Das Terminal soll im Herbst kommenden Jahres fertiggestellt sein. Über Stade können dann rund fünf Milliarden Kubikmeter Flüssiggas pro Jahr umgeschlagen werden. Über das zweite LNG-Terminal in Niedersachsen, das in Wilhelmshaven entsteht, soll bereits Ende dieses Jahres Flüssigerdgas angeliefert werden.

Weitere Informationen
Der Industriehafen Stade, der für das geplante Import-Terminal für Flüssigerdgas zukünftig erweitert werden soll. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

LNG-Terminal Stade: Bund und Land beraten über Finanzierung

Die Anlage für den Import von Flüssiggas soll 200 Millionen Euro kosten. Der Bund könnte sich mit der Hälfte beteiligen. (08.08.2022) mehr

Der geplante Standort für den Bau eines LNG-Terminals in Stade an der Elbe. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

LNG in Stade: Gibt der Bund bis zu 100 Millionen Euro dazu?

Dies werde geprüft, heißt es aus Berlin. In Niedersachsen sieht man "klare Signale" für eine Beteiligung des Bundes. (05.08.2022) mehr

Friedeburg: Eine Baumaschine verlegt Rohre für die LNG-Anbindung, ein Mann in Arbeitskleidung zeigt Daumen hoch. © picture alliance/dpa/Lars Klemmer Foto: Lars Klemmer

Wilhelmshaven: Pipeline-Bau für LNG-Terminal ist genehmigt

Die Leitung verläuft unterirdisch bis zum Gas-Speicher in Etzel. Erste Arbeiten hatten bereits begonnen. (19.08.2022) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 26.08.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

LNG (Liquefied Natural Gas)

Gas

Energie

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Zahl der Wolfsrudel im Norden ist stabil

Niedersachsen hat erneut bundesweit die zweithöchste Zahl an Wolfsrudeln. Die Debatte über Abschüsse dürfte weitergehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen