Seenotrettung im zentralen Mittelmeer. © picture alliance / Daniel Kubirski

Hilfe für Flüchtende: Wendland schickt Schiff ins Mittelmeer

Stand: 21.03.2023 16:31 Uhr

"Das Wendland schickt ein Schiff": Unter diesem Motto wollen Aktivisten und Aktivistinnen aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg bei der Rettung von Geflüchteten im Mittelmeer helfen.

Am Montag habe das Segelboot "Trotamar 3" an den Kanarischen Inseln abgelegt, teilte die Gruppe "CompassCollective" mit. Von dort aus geht es nun zur Straße von Gibraltar. Erstes Ziel sei Madeira, danach Burriana in Spanien, sagte Skipper Matthias Wiedenlübbert. Dort plant die Gruppe, das Schiff weiter auszurüsten, um anschließend von Malta aus die Seenotrettung im Mittelmeer zu unterstützen.

Dreiwöchige Einsätze vor Lampedusa geplant

Das Segelschiff "Trotamar" der Gruppe "CompassCollective" aus dem Wendland © CompassCollective / boatspotting.org
Mit dem Segelboot "Trotamar 3" wollen die Aktivistinnen und Aktivisten bei Rettungseinsätzen im Mittelmeer helfen.

Geplant seien dreiwöchige Einsätze vor der Insel Lampedusa, hieß es. Dort wollen die Aktivistinnen und Aktivisten vom Segelboot aus Menschenrechtsverletzungen dokumentieren, nach Notfällen Ausschau halten und bei Rettungseinsätzen größerer Schiffe helfen. Sie wolle sich solidarisch für die Wahrung von Menschenrechten einsetzen, betonte die Gruppe.

Weitere Informationen
Eine Geflüchtetenunterkunft von außen. © Screenshot
2 Min

Länderchefs und Stadtoberhäupter beraten über Geflüchtete

Während die Ministerpräsidenten sich in Berlin trafen, suchte auch der Niedersächsische Städtetag nach Lösungen für die Unterbringung. (16.03.2023) 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 21.03.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein Mehrfamilienhaus in Wendisch Evern. © NonstopNews

Wendisch Evern: Hoher Schaden nach Brand in Mehrfamilienhaus

22 Bewohner eines Mehrfamilienhauses mussten in der Nacht zu Montag ihre Wohnungen verlassen. Einige wurden verletzt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen