Stand: 01.03.2018 18:57 Uhr

Ex-SS-Mann Gröning bittet Ministerin um Gnade

Der wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen verurteilte ehemalige SS-Mann Oskar Gröning hat ein Gnadengesuch beim niedersächsischen Justizministerium eingereicht. Das teilte eine Sprecherin des Ministeriums am Donnerstag mit. Das Landgericht Lüneburg hatte Gröning 2015 zu vier Jahren Haft verurteilt. Er habe durch das Bewachen von Gepäck und das Verwalten der Gelder der Gefangenen im Vernichtungslager Auschwitz die Morde gefördert, heißt es in dem Urteil, das seit September 2016 rechtskräftig ist. Sein Anwalt hatte über mehrere Instanzen hinweg einen Haftantritt zu verhindern versucht und vorgebracht, Gröning sei nach Auffassung eines Sachverständigen nicht haftfähig.

Staatsanwaltschaft hat bereits Gnadengesuch abgewiesen

Zuletzt hatte das Bundesverfassungsgericht nach Grönings Beschwerde einen Haftaufschub abgelehnt. Damit war der Rechtsweg ausgeschöpft, es blieb nur noch ein Gnadengesuch. Nachdem die Staatsanwaltschaft Lüneburg ein entsprechendes Gesuch abgewiesen hatte, muss nun Justizministerin Barbara Havliza (CDU) die endgültige Entscheidung über einen Haftantritt fällen.

Gröning wäre ältester Häftling Niedersachsens

Die Staatsanwaltschaft Hannover kündigte im vergangenen Dezember an, ihm zeitnah die Ladung zu schicken. Damit könnte Gröning ein baldiger Haftantritt drohen. Denn die Anklagebehörde müsste mit der Ladung nicht bis zu einem Ergebnis des Gnadengesuchs warten, es hat keine hemmende Wirkung. Sollte der 96-Jährige tatsächlich ins Gefängnis müssen, wäre er der mit Abstand älteste Häftling in Niedersachsen.

Weitere Informationen

200 Senioren in Niedersachsens Gefängnissen

Ex-SS-Mann Gröning soll seine Haft antreten - für Senioren wie den 96-Jährigen gelten jedoch besondere Bedingungen. Und nicht jede JVA ist für ältere Gefangene geeignet. (25.01.2018) mehr

"Mut haben, es bei der Schuld zu belassen"

Spätestens seit dem Urteil weiß auch Ex-SS-Mann Gröning: Mit seiner Schuld muss er leben. Die Justiz sollte nun den Mut haben, es dabei zu belassen. Ein Kommentar von NDR Studioleiterin Regine Schramm. (17.01.2018) mehr

Ex-SS-Mann Gröning: Gnadengesuch abgelehnt

Das Gnadengesuch von Oskar Gröning ist abgelehnt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Lüneburg mit. Damit wird ein Haftantritt des 96-jährigen Ex-SS-Manns immer wahrscheinlicher. (17.01.2018) mehr

BGH bestätigt Urteil gegen Ex-SS-Mann Gröning

Der BGH hat eine Revision des Urteils gegen den Ex-SS-Mann Gröning wegen Beihilfe zum NS-Massenmord verworfen. Opfer-Vertreter und Politiker begrüßen die Entscheidung. (28.11.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 01.03.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:08
NDR//Aktuell

Barsinghausen: Tote 16-Jährige wohl Gewaltopfer

18.06.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:23
Niedersachsen 18.00

Niedersächsisches Klima verändert sich

19.06.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00
03:25
Hallo Niedersachsen

Friesenbrücke: Die Bahn stellt Baupläne vor

18.06.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen