Stand: 11.01.2023 07:51 Uhr

Weniger Schottergärten: Stadt Lehrte schreibt Eigentümer an

Kies und Schotter statt Blumen und Gras bestimmen die Gestaltung eines Vorgartens. © picture alliance/dpa | Hannes P. Albert Foto: Hannes P. Albert
Steinflächen heizen sich bei Sonnenschein stark auf, bieten keine Abkühlung mehr und schädigen somit das Kleinklima.(Themenbild)

Die Stadt Lehrte (Region Hannover) will Grundstückseigentümer überzeugen, stark versiegelte Flächen aufzubrechen und stattdessen lebendige Gärten zu pflanzen. Die Stadt habe bereits etliche Grundstücke ermittelt, heißt es. Die Eigentümer sollen jetzt nach und nach angeschrieben werden. In den vergangenen Jahren sind laut Verwaltung mehr und mehr Schottergärten entstanden. Das sei kein Lebensraum für heimische Pflanzen, Vögel oder Insekten, heißt es von der Stadt Lehrte. Außerdem könne das Wasser nicht mehr versickern. Die Stadtverantwortlichen hoffen, die betroffenen Grundstückseigentümer zum Umdenken bewegen zu können.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.01.2023 | 08:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Artenschutz

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist auf einen Blutspendedients hin. © picture alliance / SULUPRESS.DE | Torsten Sukrow/SULUPRESS.DE Foto: Torsten Sukrow

Weltblutspendetag: DRK ruft zum Blutspenden im Sommer auf

Droht im Sommer ein Engpass bei Blutspenden in Niedersachsen? Zum Aktionstag machte das DRK darauf aufmerksam. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen