Stand: 21.02.2019 21:04 Uhr

Stromtrasse SuedLink: Da soll's langgehen

Die Netzbetreiber Tennet und Transnet BW haben am Donnerstag in Berlin ihren Vorschlag für den voraussichtlichen Verlauf der Stromtrasse SuedLink vorgestellt. Demnach soll die Trasse in Niedersachsen westlich an Hannover, Hildesheim und Göttingen in Richtung Süden vorbeiführen. Ihren Vorschlag wollen die Betreiber in den nächsten Wochen bei der Bundesnetzagentur einreichen. Ein alternativer Korridor würde östlich an den Städten entlanglaufen. Bei dieser Variante würde die Stromtrasse ungefähr auf halber Strecke zwischen Hannover und Braunschweig verlaufen.

Betreiber favorisieren "West-Route"

"Wir befürworten ganz klar die westlich von Hannover verlaufende Route", sagte Tennet-Sprecher Mathias Fischer gegenüber NDR.de. Diese Strecke sei für Mensch und Umwelt am verträglichsten. "Die Entscheidung darüber, ob unser favorisierter Streckenverlauf angenommen wird, liegt aber bei der Bundesnetzagentur", so Fischer. Theoretisch wäre es möglich, dass die Bundesbehörde auch die Alternativroute bevorzugen könnte oder auch beide Strecken nicht akzeptiert.

Streckenverlauf umstritten

Mit rund 315 Kilometern bekommt Niedersachsen den längsten Teil der insgesamt rund 700 Kilometer langen Stromtrasse, die von Schleswig-Holstein bis nach Bayern und Baden-Württemberg verlaufen soll. Die Kabel sollen entgegen den ursprünglichen Plänen der Betreiber unterirdisch verlegt werden. Der Verlauf der Stromtrasse ist in den Regionen teils heftig umstritten. SuedLink soll Windstrom in die Industriezentren Süddeutschlands bringen.

Bau der Trasse bis 2025 geplant

In den nächsten Wochen wollen die Betreiber die Bürger vor Ort über die Hintergründe der Streckenauswahl informieren. Tennet zufolge sollen die Planungen bis 2021 abgeschlossen werden, die für die Energiewende wichtige Stromtrasse soll bis voraussichtlich 2025 gebaut werden.

SuedLink - Der mögliche Verlauf im Norden

 

Weitere Informationen

SuedLink - Der mögliche Trassenverlauf in der Mitte

Die vorschlagene SuedLink-Trasse verläuft mehr als 300 Kilometer durch Niedersachsen. Abschnitt B führt von Scheeßel bis nach Northeim. Hier finden Sie die Karte im Detail. mehr

SuedLink - Der mögliche Trassenverlauf im Süden

Die vorschlagene SuedLink-Trasse verläuft mehr als 300 Kilometer durch Niedersachsen. Abschnitt C führt von Northeim bis nach Friedland. Hier finden Sie die Karte im Detail. mehr

Weitere Informationen

Bau der Stromtrasse Wahle-Mecklar gestartet

Unter Protest von Anwohnern hat Netzbetreiber Tennet nahe Einbeck mit dem Bau der Stromtrasse Wahle-Mecklar begonnen. Über vier Klagen dagegen ist derweil noch nicht entschieden. (28.03.2018) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 21.02.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:08
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen
04:08
Hallo Niedersachsen