Auf einem Schild steht "Serengeti-Park". © HannoverReporter

Säure-Angriff auf Serengeti-Park "nicht politisch motiviert"

Stand: 30.08.2021 15:27 Uhr

Nach einer Säure-Attacke auf den Serengeti-Park in Hodenhagen (Landkreis Heidekreis) am vergangenen Wochenende schließt die Polizei nach ersten Erkenntnissen einen politischen Hintergrund aus.

"Wir gehen davon aus, dass das Ganze nicht politisch motiviert und Menschen nicht das Ziel dieser Aktion waren", sagte ein Polizeisprecher am Montag. Derzeit untersuche das Landeskriminalamt (LKA) weitere Proben. Die Ermittler gingen davon aus, dass die Unbekannten Salzsäure benutzt haben, so der Sprecher. Weitere Details zu dem Vorfall nannte er mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Die Verantwortlichen des Serengeti-Parks zeigten sich schockiert. Gleichzeitig seien sie alle erleichtert gewesen, dass bei dem Vorfall niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist, sagte eine Sprecherin.

Ein Verletzter in Klinik eingeliefert

In der Nacht von Freitag auf Sonnabend waren ein oder mehrere Täter in zehn der zwölf Tickethäuschen des Parks eingebrochen. Sie kippten eine ätzende Flüssigkeit in die Kassensysteme. Am darauffolgenden Morgen atmeten mehrere Mitarbeitende die Dämpfe ein und mussten danach medizinisch versorgt werden. Ein Betroffener kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen