Stand: 11.07.2022 19:58 Uhr

Pflegekräfte im Maßregelvollzug bekommen 140 Euro Zulage

Ein Justizvollzugsbeamter steht im Innenhof eines Gefängnisses. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Arbeit im Maßregelvollzug ist mit besonderen Herausforderungen verbunden. (Themenbild)

Pflegekräfte im niedersächsischen Maßregelvollzug erhalten künftig eine monatliche Extra-Zulage von 140 Euro brutto. Die Tarifgemeinschaft der Länder habe dafür am Montag bei ihrer Mitgliederversammlung in Hannover grünes Licht gegeben, teilte Niedersachsens Staatskanzlei mit. Die Zustimmung sei notwendig gewesen, da eine solche Zulage nur außertariflich möglich sei. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) begrüßte den Schritt. Die Arbeit im Maßregelvollzug sei besonders herausfordernd und auch immer wieder mit Gefahrensituationen verbunden. "Die Zahlung einer Zulage wird dieser besonderen Belastung gerecht. Sie kann dabei helfen, auch in Zukunft genug qualifiziertes Personal zu finden", sagte Weil. Im Maßregelvollzug werden psychisch kranke und suchtkranke Straftäter untergebracht, die schuldunfähig oder vermindert schuldfähig sind.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.07.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannover: Die Flaschen verschiedener Biermarken stehen in einem Regal in einem Laden im Stadtteil Linden. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Alkoholverkaufsverbot: Kioskbetreiber zieht Klage zurück

Laut Verwaltungsgericht Hannover fügt der Mann sich damit dem zwischen 22 und 6 Uhr geltenden Verkaufsverbot für Alkohol. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen