Ein autonom fahrender Bus steht in einer Straße. © www.adastec.com

Mehr Rad, weniger Auto: Region Hannover plant Verkehrswende

Stand: 08.02.2023 06:47 Uhr

Es ist eine der wichtigsten Fragen dieses Jahrzehnts: Gelingt die Verkehrswende? Und wenn ja: Wie? Die Region Hannover steht hier vor einer besonders herausfordernden Aufgabe - mit der Großstadt Hannover im Zentrum und dem ländlich geprägten Umland.

Nun hat die Region ihr Konzept für die kommenden Jahre vorgestellt. Es trägt den Titel "Aktionsplan Verkehrswende". Die Regionsverantwortlichen sprechen selbst von einem radikalen Plan. Ihr Ziel: In den kommenden Jahren den Autoverkehr zu halbieren und gleichzeitig den Fahrrad- und den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu verdoppeln. Die dafür vorgesehenen Schritte sind allerdings zum Großteil schon bekannt. Die Region will unter anderem neue Radschnellwege errichten und gleichzeitig das ÖPNV-Netz massiv ausbauen.

Region Hannover rechnet mit 750 Millionen Euro

Günstig wird das ambitionierte Programm nicht. Allein im ÖPNV würden bis zu 750 Millionen Euro anfallen. Klar ist: Mit eigenen Mitteln kann Regionspräsident Steffen Krach (SPD) die Pläne nicht finanzieren. Er erwartet, dass der Bund deutlich mehr Geld für solche Projekte bereitstellt. Die Pläne gehen jetzt erst einmal in den Verkehrsausschuss und werden dort diskutiert. In zwei Wochen stimmen die Politiker in der Regionsversammlung dann über das Konzept ab. Die CDU hält den Zeitplan für illusorisch.

Weitere Informationen
Aktivisten der "Letzten Generation" kleben sich an die Straße am Deisterkreisel in Hannover. © NonstopNews

"Letzte Generation" legt in Hannover erneut den Verkehr lahm

Mitglieder der Klimabewegung klebten sich am Dienstag am Deisterkreisel in Linden fest. Die Polizei war vorbereitet. (07.02.2023) mehr

Nahaufnahme eines Smartphones vor ein- und aussteigenden Fahrgästen beim Halt eines Zuges ©  picture alliance / CHROMORANGE Foto: Udo Herrmann

49-Euro-Ticket: ProBahn kritisiert Abo-Modell

Der Fahrgastverband warnt vor unnötiger Bürokratie. Das Deutschlandticket soll laut Verkehrsminister am 1. Mai starten. (19.01.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.02.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der hannoversche Massenmörder Fritz Haarmann (Mitte) wird fotografiert. © picture-alliance/dpa

Vor 100 Jahren: Mörder Fritz Haarmann wird in Hannover gefasst

Vor 100 Jahren werden in Hannover 500 Leichenteile aus der Leine geborgen. Am 22. Juni 1924 wird Fritz Haarmann festgenommen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen