Stand: 07.01.2022 12:21 Uhr

Long Covid: MHH sucht Patienten für Corona-Studie

Das Logo der MHH vor dem Klinikgebäude. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Die MHH will in einer Studie herausfinden, ob Ergotherapie Long-Covid-Patienten helfen kann. (Archivbild)

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) sucht Freiwillige für eine Long-Covid-Studie. Das Phänomen der Folgen einer Covid-Krankheit wirft für Medizinerinnen und Mediziner viele Fragen auf. Dazu gehört auch, wie die Folgen am besten therapiert werden können. Das Team an der MHH möchte herausfinden, ob und wie Ergotherapie den Patientinnen und Patienten mit Long-Covid helfen kann. Die Studie soll in den kommenden Wochen starten. Die Teilnehmenden sollten schon länger als drei Monate an der Folgen von Covid leiden. Kooperationspartner sind die Universitätsmedizin Göttingen und die Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Braunschweig.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.01.2022 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Innenministerin Niedersachsen, begrüßt Olaf Kapke (2.v.r.), Präsident Landesfeuerwehrverband Niedersachsen, bei einem Treffen in der Johanniter-Akademie mit Kommunen und Blaulichtorganisationen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Angriffe auf Einsatzkräfte: Ministerin will Motive beleuchten

Niedersachsens Innenministerin Behrens will nach den Silvester-Krawallen eine Dunkelfeldstudie zum Thema anstoßen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen