Stand: 07.11.2019 20:21 Uhr

Jubiläum: Hospiz Luise in Hannover wird 25

Bild vergrößern
Im Hospiz Luise können bis zu acht Patienten betreut werden. (Themenbild)

Das Hospiz Luise in Hannover hat am Donnerstag sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Die Einrichtung, die von einem katholischen Orden aus Hildesheim betrieben wird, begleitet seit 1994 schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Weg. Es ist das erste Hospiz, das in Niedersachsen eröffnet wurde.

.

Hospiz Luise feiert 25-jähriges Bestehen

Niedersachsen 18.00 -

Das Hospiz Luise in Hannover hat 25-jähriges Bestehen gefeiert. Es sei ein Beispiel für einen anderen Umgang mit Sterben und Tod, so Leiter Kurt Bliefernicht.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Hochkarätige Gäste

Am Donnerstagnachmittag wurde das Jubiläum mit einem Dankgottesdienst gefeiert, an dem auch Bischof Heiner Wilmer und die niedersächsische Sozialministerin Carola Reimann (SPD) teilnahmen. Das Hospiz Luise hat Platz für acht Patienten. Neben den 28 hauptamtlichen Beschäftigten arbeiten dort auch 26 ehrenamtliche Mitarbeiter.

Weitere Informationen

Hospiz bekommt "Wundertüte" mit 100.000 Euro

Ein anonymer Spender hat 100.000 Euro für das Hospiz Braunschweig gespendet. Das Geld sei ein Zeichen der Hochachtung für die Mitarbeiter, heißt es in einem Begleitschreiben. (06.08.2019) mehr

Hildesheim soll neues Hospiz bekommen

Der Caritasverband plant in Hildesheim ein neues Hospiz mit zehn Plätzen. Das Haus soll bis 2022 in zentraler Lage für 3,5 Millionen Euro entstehen und allen Menschen offenstehen. (04.07.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 07.11.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:12
Hallo Niedersachsen
02:55
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen