Stand: 06.07.2022 14:23 Uhr

Hohnhorst: Betrunkener Rollerfahrer beißt Polizisten

Eine Kelle der Polizei zeigt auf Halt © panthermedia Foto: Kzenon
Ein Beamter muss nach der Beiß-Attacke ins Krankenhaus. (Themenbild)

Ein betrunkener Rollerfahrer hat einen Polizisten in Hohnhorst im Landkreis Schaumburg gebissen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, meldete eine Autofahrerin am Dienstag einen Schlangenlinien fahrenden Motorrollerfahrer. Die Beamten trafen den 35-Jährigen stehend, aber stark schwankend an. Nach Angaben der Polizei weigerte er sich, seinen Ausweis zu zeigen. Der Mann beleidigte die Beamten und versuchte, einen Polizisten anzugreifen. Während der Auseinandersetzung biss der Betrunkene dem Polizisten in die Hand. Der Beamte musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der 35-Jährige kam vorübergehend auf die Wache, ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille. Die Polizei ermittelt wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.07.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das beleuchtete Nordufer beim Maschseefest 2022. © Hannover Marketing und Tourismus GmbH Foto: Rainer Jensen

Maschseefest lockt mehr als zwei Millionen Besucher an

19 Tage wurde am Maschsee in Hannover gefeiert. Die Veranstaltenden zeigen sich erfreut, auch die Polizei ist zufrieden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen