Ein Mann wird mithilfe von Handschellen festgenommen. (Symbolbild) © Bundespolizei

Hildesheim: Mutmaßliche Urkundenfälscher gefasst

Stand: 16.08.2022 14:56 Uhr

Polizei und Staatsanwaltschaft Hildesheim haben eine Bande von mutmaßlichen Urkundenfälschern dingfest gemacht. Sie sollen Verkehrssündern geholfen haben, Bußgeldverfahren zu umgehen.

Bei den Hauptbeschuldigten handelt es sich den Angaben zufolge um zwei 23 und 30 Jahre alte Männer sowie eine 28-jährige Frau. Gegen die drei hatte das Amtsgericht Hildesheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft mehrere Beschlüsse erlassen. Diese wurde am Dienstagmorgen in Wohn- und Geschäftsräumen der Tatverdächtigen vollstreckt. Dabei wurde der 30-Jährige, der als Kopf der Bande gilt, verhaftet. Gegen ihn wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Außerdem beschlagnahmten die Ermittler Schmuck und Bargeld im sechsstelligen Bereich.

Anhörungsbögen nach Verkehrsdelikten gefälscht?

Die Beschuldigten werden verdächtigt, Anhörungsbögen zu Verkehrsordnungswidrigkeiten entgegengenommen und gegen Bezahlung gefälscht zu haben, so dass sich die Ermittlungen dann gegen fiktive Personen richteten. Die tatsächlichen Verkehrssünder sollten nach ihren Verstößen so vor einer Bestrafung verschont werden. Anhörungsbögen werden vor einem Bußgeldbescheid ausgehändigt, wenn die Identität des Fahrers nicht klar ist.

Ermittler vermuten fast 300 Taten

Bereits im Mai 2021 waren bei Durchsuchungen zahlreiche Beweismittel wie Mobiltelefone und diverse handschriftliche Aufzeichnungen entdeckt und sichergestellt worden. Auf Grundlage der Auswertung dieser Beweismittel wurden die Ermittlungen ausgeweitet. Im Raum stehen fast 300 Taten.

Weitere Informationen
Mutmaßliche Betrüger-Bande muss sich vor Rostocker Landgericht verantworten © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Rostock: Sechs Männer wegen Urkundenfälschung angeklagt

Die Angeklagten sollen Sportsbootführerscheine und Fischereischeine gefälscht und verkauft haben. (21.04.2022) mehr

Eine Tafel weist auf das Amtsgericht, das Landgericht und die Staatsanwaltschaft Hildesheim vor dem entsprechenden Gebäude hin. © picture alliance/Holger Hollemann/dpa Foto: Holger Hollemann

Ex-Pastor: Betrugsprozess steht kurz vor dem Abschluss

Der Theologe soll mit falschen Rechnungen 52.000 Euro erschlichen haben. Nun soll die Beweisaufnahme geschlossen werden. (09.11.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.08.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Andrea Lütke

NDR weist Vorwürfe gegen stellvertretende Intendantin zurück

Das Nachrichtenmagazin "Business Insider" behauptet, Andrea Lütke habe in ihrem Umfeld eine Art "Amigo-Kultur" geduldet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen