Stand: 30.11.2018 15:13 Uhr

Frau geht Gassi - und provoziert Flugunfall

Die Polizei warnt vor dem Betreten des Flugfelds bei Eimbeckhausen.

Auf dem Flugplatz bei Eimbeckhausen, einem Ortsteil von Bad Münder (Landkreis Hameln-Pyrmont), ist es - wie erst jetzt bekannt geworden - bereits Ende September beinahe zu einem Flugunfall gekommen. Laut Polizei habe der erfahrene Pilot gerade noch so mit seiner Maschine durchstarten und dadurch einen Zusammenprall mit einer Frau verhindern können, die mit ihrem Hund auf dem Grasfeld Gassi ging. Wochenlang fehlte von der Frau jede Spur, nun hat sie sich bei den Beamten gemeldet, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Eingriff in Luftverkehr: Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach der dann doch sicheren Landung auf der Piste folgte der Pilot der Frau, um sie laut Polizei auf ihr lebensbedrohliches Verhalten aufmerksam zu machen. Doch sie sei einfach weitergegangen und verschwunden, sagte der Pilot aus. Er erstattete Anzeige, es folgte ein Zeugenaufruf der Polizei. Erst später, nach einem Urlaub, hörte die Frau, dass nach ihr gesucht wurde und meldete sich selbst bei den Beamten. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Weitere Informationen

Schwarzes Wochenende für Flieger in Niedersachsen

Drei Kleinflugzeuge sind in den vergangenen Tagen in Niedersachsen abgestürzt. Fünf Menschen starben. Obwohl kein Zusammenhang besteht: Es war ein schwarzes Wochenende für die Flieger. (13.08.2018) mehr

Tödlicher Unfall: BFU untersucht Leichtflugzeug

Am Donnerstag ist ein 40-Jähriger nach einer Kollision seines Flugzeugs mit einer Windkraftanlage gestorben. Nun untersucht die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung das Wrack. (03.02.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.11.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:27
Hallo Niedersachsen
02:29
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen