Stand: 29.11.2022 19:00 Uhr

Feuer auf Schiff in Bückeburger Hafen: War es Brandstiftung?

Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken sind von Rauch umhüllt. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Feuerwehr gelang es, den Brand auf dem Schiff zu löschen. (Themenbild)

Bei einem Brand auf einem Transportschiff auf dem Mittellandkanal in Bückeburg (Landkreis Schaumburg) geht die Polizei dem Verdacht der Brandstiftung nach. Ein Gutachter soll den Brandort jetzt untersuchen. Der Besitzer hatte am Montag dichten Qualm bemerkt, als er den Frachter zusammen mit seiner Frau betreten wollte. Die Flammen waren in einem Lagerraum ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Mann musste anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden, da er Rauch eingeatmet hatte. Die Polizei beschlagnahmte das Schiff und schätzt den Schaden auf rund 35.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.11.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schifffahrt

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Arzt misst den Blutzucker eines Patienten © Fotolia.com Foto: Andrey Popov

Ausschuss genehmigt neues Gesundheitszentrum in Lehrte

Das Regionale Gesundheitszentrum (RGZ) soll das Krankenhaus ersetzen. Lehrtes Bürgermeister erwägt, dagegen zu klagen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen