Stand: 20.09.2019 09:01 Uhr

E-Scooter-Bilanz: 15 Unfälle in drei Monaten

Bild vergrößern
Fahrer von E-Tretrollern haben in Hannover bereits mehrere Unfälle verursacht.

Die Polizei Hannover hat nach drei Monaten eine erste Bilanz zu E-Scootern im Straßenverkehr gezogen. Demnach gab es in der Landeshauptstadt in den vergangenen Wochen 15 Unfälle mit E-Rollern, wobei davon 13 durch den E-Scooter-Fahrer verursacht wurden. 13 Menschen wurden verletzt. Laut Polizei nahmen die Beamten zudem rund 70 Verstöße auf, weil die E-Roller nicht, wie vorgeschrieben, versichert waren. Außerdem wurden Nutzer angehalten, weil sie durch die Fußgängerzone fuhren oder zu zweit auf dem Roller standen. Elektro-Tretroller sind seit Mitte Junioffiziell im Straßenverkehr erlaubt.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

23.10.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Weitere Informationen

17-Jährige bei Unfall mit E-Scooter verletzt

In Hannover hat sich am Dienstagabend eine 17-Jährige bei einem Unfall mit einem E-Scooter ein Bein gebrochen. Sie war zusammen mit einem 19-Jährigen auf dem Roller unterwegs. mehr

E-Scooter-Verleih in Hannover gestartet

Sechs Wochen nach der Zulassung der Elektroroller in Niedersachsen hat in Hannover der erste kommerzielle Verleiher den Betrieb aufgenommen. Die Behörden wurden kurzfristig informiert. mehr

Hannover: Betrunkener verunglückt mit E-Scooter

In Hannover ist am Sonntag ein betrunkener 20-Jähriger mit einem E-Scooter gegen einen Laternenmast gekracht. Der alkoholisierte Mann kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.09.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:32
Hallo Niedersachsen
02:33
Hallo Niedersachsen
02:29
Hallo Niedersachsen