Stand: 23.07.2020 21:53 Uhr

19-Jähriger mit 2,24 Meter rekordverdächtig groß

Jannik Könecke (rechts) und Jörg Vespermann, Fahrlehrer und Geschäftsführer Berufskraftfahrer-Akademie-Nord GmbH, sitzen im extra umgebauten Transporter. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Jannik Könecke, ist mutmaßlich der größte Deutsche. Mit 2,24 Meter musste er erstmal die richtige Fahrschule finden, um den Führerschein machen zu können.

Jannik Könecke aus Seelze (Region Hannover) misst mit seinen 19 Jahren überragende 2,24 Meter. Diese Größe haben seine Mutter und eine Nachbarin vor einigen Wochen gemessen. Offiziell ist das noch nicht bestätigt, aber mit dieser Körpergröße wäre der junge Mann der größte Deutsche und wäre damit ein Fall für das Guinessbuch der Rekorde. Der Rekord liegt offiziell bei 2,22 Meter. Allerdings haben er und seine alleinerziehende Mutter Petra (1,93 Meter) bisher kein Geld für den offiziellen Eintrag ins Guinnessbuch gehabt. Denn der kostet 600 Euro.

VIDEO: Der größte Deutsche kommt aus Niedersachsen (3 Min)

Anstarren ignoriert

Bereits mit zwölf Jahren überschritt Jannik die magische Zwei-Meter-Marke. Respekt in der Schule habe ihm das aber nicht eingebracht - im Gegenteil: Könecke musste sich demnach jahrelang Hänseleien gefallen lassen. Rund drei Jahre hat er sich wegen des Mobbings überwiegend in seinem Zimmer verkrochen, seine Mutter musste alle Kumpel wegschicken, die klingelten. Psychologische Hilfe lehnte er ab, aber nun hat er sich irgendwie selbst herausgeholt aus dem Loch. "Wer gibt den Anderen das Recht, über mich zu urteilen?", fragt Jannik. Das Anstarren im Bus ignoriere er mittlerweile. Statt nur an einer Spielkonsole zu zocken, unternehme er inzwischen viel mit Freunden - etwa Radfahren. "Es gibt Räder für große Menschen."

Schuhe aus Amerika, Bett aus Euro-Paletten

Mit seiner Größe hat man aber auch andere Schwierigkeiten: Seine Schuhgröße beträgt 55 2/3. Das übersteigt die Angebotspalette hiesiger Hersteller. Sein einziges Paar Schuhe hat er von Bekannten aus den USA mitgebracht bekommen. Auch mit einem Bett ist das so eine Sache. Er schläft nach eigener Aussage auf Euro-Paletten - eine coole Lösung, wie er auch selbst findet.

Fahrschulwagen umgebaut

Nach seinem nachgeholten Hauptschulabschluss will Könecke Tischler werden. Er suchte momentan einen Ausbildungsplatz. Dazu braucht er einen Führerschein. Auch wieder so ein Problem: Im normalen Fahrschulwagen stößt er mit den Beinen ans Armaturenbrett und hat das Lenkrad zwischen den Knien. Seine Fahrschule hat ihm einen Van extra so umgebaut, dass er darin sitzen und seine Prüfung machen kann. Für den sehr großen Jannik ist das ein erster Schritt in sein Berufsleben. Als Tischler könnte er sich dann auch ein neues Bett bauen - falls die Paletten doch irgendwann einmal uncool werden sollten.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 23.07.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jemand macht eine Strichliste neben der Abbildung von Viren. © picture alliance, panthermedia Foto: Image Broker

Hannover überschreitet Grenzwert für Corona-Neuinfektionen

Das Landesgesundheitsamt hat 52,7 Infektionen auf 100.000 Einwohner gemeldet. Weitere Corona-Regeln gelten ab sofort. mehr

Schattenriss zu Festnahme mit Handschellen © picture-alliance / dpa Foto: Marcus Führer

Frau stürzt vom Balkon - Polizei nimmt Lebensgefährten fest

Die 36-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte es zuvor einen Streit gegeben. mehr

Blick auf das Convention Center der Deutschen Messe AG in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Gewerkschaft kritisiert Messe AG für geplanten Personalabbau

Es sei stilllos und respektlos, dass die Beschäftigten die Neuigkeiten aus den Medien erfahren müssen, so ein Sprecher. mehr

Die Pokale für die Preisträger des Umweltpreises der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) stehen auf der Bühne. © picture alliance/dpa Foto: Michael Reichel

Umweltpreis geht an Blechwarenfabrikant und Klima-Ökonom

Sie wurden in Hannover geehrt. Bundespräsident Steinmeier mahnte in einer Videobotschaft, an den Klimaschutz zu denken. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen