Auf einem Glasfenster in Göttingen steht die Aufschrift Amtsgericht, Arbeitsgericht Zentralgericht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Sexuelle Belästigung: Fahrlehrer weist Vorwürfe zurück

Stand: 13.01.2022 10:54 Uhr

In Göttingen steht ein 57 Jahre alter Fahrlehrer vor Gericht. Er soll laut Staatsanwaltschaft in mindestens 33 Fällen Fahrschülerinnen sexuell belästigt haben.

Der Fall wird öffentlich verhandelt, weil der Beschuldigte aus dem Landkreis Göttingen einem Strafbefehl widersprochen hat. Der Strafbefehl sah auf einen Zeitraum von drei Jahren eine Bewährungsstrafe von zehn Monaten vor. Zudem sollte der 57-Jährige 4.000 Euro an das Göttinger Frauenhaus zahlen. Zum Prozessauftakt am Mittwoch wies der Angeklagte die Anschuldigungen zurück. "Ich bin mir gar keiner Schuld bewusst", sagte er. Mehrere Zeuginnen sagten am Mittwoch hingegen aus, dass die Übergriffe zum Teil in der ersten praktischen Stunde begonnen hätten.

Fahrschülerin bricht Ausbildung ab

Der Staatsanwaltschaft zufolge soll der Mann zwischen März 2018 und September 2020 junge Fahrschülerinnen "in sexuell bestimmter Weise körperlich berührt und dadurch belästigt" haben. Dabei habe er die Lehrer-Schüler-Beziehung und die spezifische Situation während der Fahrstunden ausgenutzt, um sich sexuell zu erregen. Eine Fahrschülerin habe nach einem Vorfall ihre Fahr-Ausbildung abgebrochen. Nachdem er zu einer anderen Fahrschule in Göttingen gewechselt sei, habe er auch dort Fahrschülerinnen auf ähnliche Weise belästigt.

Archiv
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.01.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Familie geht im Harz an einem Wegweiser vorbei. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Familien nutzen Zeugnisferien für Kurzurlaub in Niedersachsen

Manche Ferienorte im Harz und an der Küste sind fast ausgebucht. Die Wetteraussichten fürs Wochenende sind jedoch trübe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen