Stand: 22.01.2018 17:12 Uhr

Mit Peilsender in die Grundschule - Ist das gut?

Ein geplantes Modellprojekt an zwei Grundschulen in Wolfsburg sorgt für viel Kritik bei Datenschützern. Ein Unternehmen hat eine App mit dem Namen "Schutzranzen" entwickelt, mit der Eltern jederzeit verfolgen können, wo sich ihre Kinder aufhalten. Ein Peilsender im Schulranzen sendet ein Signal und auf dem Display von Smartphone oder Navigationsgerät lässt sich so der aktuelle Standort anzeigen. Die Idee geht aber noch weiter: Nicht nur die Eltern sollen wissen, wo sich ihr Nachwuchs herumtreibt - auch Autofahrer sollen so informiert werden, wenn sich Kinder in der Nähe befinden. Neben der Stadt Wolfsburg und einem Hersteller von Schulranzen ist deshalb auch Volkswagen bei dem Projekt mit an Bord. "Wir machen schützenswerte Verkehrsteilnehmer für Autofahrer frühzeitig sichtbar und helfen, Unfälle zu vermeiden", wirbt der Hersteller auf seiner Internetseite.

App als Peilsender für Schulkinder.

Peilsender für Grundschüler?

Hallo Niedersachsen -

Eltern in Wolfsburg können ein neues Angebot testen, um den Schulweg sicherer zu machen. Die Ranzen ihrer Kinder werden dafür mit einem GPS-Sender ausgestattet. Kritik kommt von Datenschützern.

2,71 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Durch App weniger "Elterntaxis"?

Außerdem sollen die Schulkinder mithilfe der App selbstständiger werden. Sprich: Sich auch mal alleine auf den Weg zur Schule machen und so das hohe Aufkommen der gefürchteten "Elterntaxis" auf den Straßen vor den Schulen senken. Am Mittwoch sollen die Eltern, deren Kinder die zwei betroffenen Grundschulen besuchen, über die Pläne informiert werden. Die Teilnahme an dem Projekt ist freiwillig. Wie viele Eltern tatsächlich mitmachen, ist derzeit noch völlig offen. Bei einer nicht repräsentativen Umfrage des NDR an einer der zwei Schulen reichte die Bandbreite der Antworten von Zustimmung bis Ablehnung: Einige Eltern waren angetan, dass es so mehr Sicherheit für ihre Kinder gebe, andere kündigten dagegen an, ihre Kleinen nicht überwachen zu wollen. Und wieder andere sagten, sie hätten derzeit einfach noch zu wenig Informationen über das Vorhaben.

Weitere Informationen
NDR Info

Mit Mutti und Vati im Schulranzen unterwegs

23.01.2018 18:25 Uhr
NDR Info

An Überwachungskameras und Co. sind wir längst gewohnt. Jetzt sollen auch Kinder auf dem Weg in die Schule nicht mehr alleine sein. Detlev Gröning bittet auf ein Wort. mehr

Datenschutzbeauftragte: "Werden Projekt prüfen"

Die Landesbeauftragte für Datenschutz in Niedersachsen, Barbara Thiel, steht dem Projekt kritisch gegenüber. Sie sehe große datenrechtliche Probleme, sagte sie im Interview mit dem NDR Fernsehen. Die einzelnen IP-Adressen würden durch die App übermittelt und darüber könne man jedes einzelne Kind identifizieren. Da das Unternehmen, das die App entwickelt hat, in Niedersachsen ansässig ist, habe ihre Behörde die Möglichkeit, das Projekt zu prüfen. "Und das werden wir auch tun", kündigte Thiel an. "Wir werden sehen, was die Prüfung ergibt." Der Verein Digitalcourage, der sich unter anderem für einen verantwortungsvollen Umgang mit Daten einsetzt, hat auf seiner Internetseite bereits eine Petition zum Stopp des Projektes "Schutzranzen" organisiert. "Keiner der am Projekt Beteiligten klärt angemessen darüber auf, wohin die Daten der Kinder übermittelt werden", heißt es in dem offenen Brief.

Weitere Informationen
03:13
Hallo Niedersachsen

Schulanfang: Polizei kontrolliert Elterntaxis

08.08.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Das neue Schuljahr hat begonnen. Eine gefährliche Zeit, denn gerade Schulanfänger sind im Straßenverkehr noch ungeübt. Doch häufig geht die Gefahr von den sogenannten Elterntaxis aus. Video (03:13 min)

Mit Bußgeld im Kampf gegen "Elterntaxis"

Sie meinen es gut - gefährden aber andere Kinder: Eltern, die ihren Nachwuchs im "Elterntaxi" zur Schule kutschieren. In Hannover-Limmer wird jetzt bei Verstößen Bußgeld verhängt. (05.09.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 22.01.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:02
Hallo Niedersachsen

Ackerbau: Neue Technologien zum Bewässern

16.07.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:27
Niedersachsen 18.00

Imamausbildung vor endgültigem Aus?

16.07.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00
00:49
Niedersachsen 18.00

Osnabrücker Spitzenrestaurant "La Vie" schließt

16.07.2018 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00