Stand: 28.11.2022 10:39 Uhr

Braunschweig: Schafherde blockiert Autobahnauffahrt zur A39

Schafe stehen auf einem Autobahnzubringer. © Polizei Braunschweig
Die Schafe kamen nicht weiter: Neue Leitplanken versperrten den Weg.

Rund 100 Schafe haben am Sonntagnachmittag eine Auffahrt zur A39 in Braunschweig blockiert und den Verkehr an der Stelle zum Erliegen gebracht. Laut Polizei hatte ein Schäfer wie üblich mit seinen Tieren die Straße kreuzen wollen, um mit ihnen zu einer Weide zu kommen. Was der Halter allerdings nicht wusste: Dort waren neue Leitplanken installiert worden, der Weg ist daher unpassierbar. Die Polizei sperrte die Auffahrt und leitete den Schäfer und seine Herde zur Weide. Die Autobahnmeisterei musste anschließend die Fahrbahn von Schafskot befreien. Die Kosten für die Reinigung muss der Schäfer übernehmen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.11.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Hubschrauber der Bundespolizei © Colourbox

Gifhorn: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Supermarkt-Dieb

Zeugen versuchten noch, den Täter zu stoppen. Dieser griff zu einem Messer und konnte in ein nahegelegenes Waldstück fliehen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen