Stand: 11.01.2022 12:07 Uhr

Alstom in Salzgitter baut 200 Regionalzüge für Norwegen

Das Alstom Logo auf dem Dach der Firmenvertretung in Salzgitter. © picture-alliance / dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich
Alstom baut in Salzgitter in den kommenden Jahren bis zu 200 Regionalzüge aus für Norwegen. (Archivbild)

Der französische Bahntechnikkonzern Alstom hat mit dem norwegischen Staatsunternehmen Norske Tog einen Vertrag über bis zu 200 Regionalzüge abgeschlossen. Gebaut werden sie am Standort Salzgitter. Der Auftragswert beläuft sich laut Alstom auf mehr als 1,8 Milliarden Euro. Die erste Bestellung von 30 Zügen hat einen Wert von 380 Millionen Euro, Norske Tog hat zudem die Option auf 170 weitere. Geliefert werden die Züge vom Typ "Coradia Nordic" ab 2025. Die neue Flotte soll dann als Vorort- und Schnellzugdienst im Großraum Oslo dienen.

Weitere Informationen
Vor dem Verwaltungsgebäude des Bahntechnik-Herstellers Alstom in Salzgitter steht ein Hinweisschild. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Alstom baut in Deutschland bis zu 1.300 Stellen ab

Der Zughersteller stellt sich neu auf: Werk Salzgitter verliert Arbeitsplätze, der Standort Braunschweig gewinnt Stellen. (10.12.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 11.01.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

VfL-Trainer Florian Kohfeldt © IMAGO / Jan Huebner

VfL Wolfsburg verliert in Leipzig, Kohfeldt wackelt (noch) nicht

75 Minuten lang zeigten die "Wölfe" eine gute Leistung, am Ende stand doch das elfte Pflichtspiel in Folge ohne Sieg. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen