Vielerorts in Niedersachsen sind die Museen wieder geöffnet

Stand: 09.03.2021 09:39 Uhr

Mit Anmeldung und medizinischer Maske ist in vielen Orten des Landes wieder ein Museumsbesuch möglich. In Regionen mit zu hoher Sieben-Tages-Inzidenz bleiben die Kultureinrichtungen geschlossen.

In Oldenburg können das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, das Landesmuseum Natur und Mensch sowie das Horst-Janssen-Museum wieder Gäste empfangen. Auch das Küstenmuseum Wilhelmshaven sowie das Kreismuseum Syke (Landkreis Diepholz) öffnen ihre Türen. Dort ist der Gesseler Goldhort im Original zu sehen. Das Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude (Landkreis Verden) hat bereits seit Montag geöffnet - auch ohne Voranmeldung. Im Landkreis Leer und in Emden bleiben die Museen vorerst zu, weil die Sieben-Tage-Inzidenz noch zu hoch ist.

Videos
Ein Künstler malt mit dem Lecken seiner Zunge.
2 Min

Wolfsburg: Zungenkunst-Ausstellung von Benjamin Houlihan

Sie ist der Auftakt zur Ausstellung "In aller Munde - von Pieter Bruegel bis Cindy Sherman" im Kunstmuseum Wolfsburg. 2 Min

Kunstmuseum Wolfsburg offen, Braunschweiger Museum später

In Wolfsburg können sich Interessierte im Kunstmuseum für die aktuelle Ausstellung "In aller Munde" anmelden. Das Naturhistorische Museum in Braunschweig will nach eigenen Angaben erst einmal Termine am Telefon vergeben und am 19. März öffnen.

Bomann-Museum Celle öffnet, Residenzmuseum wird umgebaut

Im Kunstmuseum und im Bomann-Museum in Celle müssen sich Gäste vor einem Besuch telefonisch anmelden, sagte eine Sprecherin. Außerdem wird der Museumsbesuch zeitlich auf 90 Minuten beschränkt. Im Residenzmuseum im Celler Schloss wird dagegen gebaut, deshalb bleibt es vorerst geschlossen. Die Museen in der Landeshauptstadt Hannover bleiben angesichts der zu hohen Inzidenz vorerst geschlossen.

Weitere Informationen
Menschen gehen durch eine Fußgängerzone. © Picture Alliance Foto: Moritz Frankenberg

Corona: "Notbremse" und Spielräume in Niedersachsen

Der Bundestag hat die "Bundes-Notbremse" beschlossen. Niedersachsen will das Gesetz im Bundesrat nicht blockieren. mehr

Der Mitarbeiter einer Corona Drive-In-Teststation steht neben einem geöffneten Autofenster, um einen Nasen-Abstrich zu nehmen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Land meldet 2.099 Neuinfektionen

Damit steigt auch die Inzidenz wieder - sie liegt nun bei 125,5. Weitere 15 Menschen starben im Zusammenhang mit Corona. mehr

Parlamentarier nehmen an einer Sondersitzung des Bundesrates teil. © dpa Foto: Wolfgang Kumm

Corona-News-Ticker: Bundesrat billigt "Bundes-Notbremse"

Die Länderkammer hat die Änderung des Infektionsschutzgesetzes gebilligt. Es gab keine Einsprüche. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 09.03.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Zwei Schüler nehmen mit OP-Maske an einer Unterrichtsstunde teil. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig Foto: Fleig

Was bedeutet "Bundes-Notbremse" für Niedersachsens Schüler?

Das Land will die Regeln im Mai anpassen und Wechselunterricht auch bei hohen Inzidenzen erlauben - Lehrer warnen. mehr