Stand: 08.11.2018 21:24 Uhr

Schnelles Internet für alle bis spätestens 2025

In Niedersachsen sollen bis zum Jahr 2025 alle Haushalte an schnelles Internet angeschlossen sein. Einen Fahrplan für dieses Ziel hat das Wirtschaftsministerium in Hannover am Donnerstag vorgestellt. Nach Auskunft des Wirtschaftsministeriums hatten zum Jahresanfang 2018 gerade einmal vier Prozent aller Gebäude in Niedersachsen Zugang zu sehr schnellem Internet - mit Geschwindigkeiten bis zu einem Gigabit. In mehreren Schritten sollen bis zum Jahr 2025 alle knapp 2,5 Millionen Gebäude im Land an das schnelle Internet angeschlossen sein.

Gigabit-Projekt: "Weiße Flecken" im Fokus

Als besonders schwierig gelten dabei rund 150.000 Adressen in abgelegenen ländlichen Regionen, wo zur Zeit nur extrem langsam im Internet gesurft werden kann. Das Land Niedersachsen werde sich besonders auf diese sogenannten weißen Flecken sowie auf Schulen, Krankenhäuser, Gewerbegebiete und Häfen konzentrieren, sagte Niedersachsens Staatssekretär für Digitalisierung, Stefan Muhle, und stellte eine Fördersumme des Landes von insgesamt 400 Millionen Euro in Aussicht. Von einer praktisch nicht vorhandenen Gigabitversorgung werde man schon 2020 über 60 Prozent der Haushalte mit schnellem Internet versorgen können, kündigte Muhle an. "Das bedeutet zunächst einmal, dass wir innerhalb von zwei Jahren die Gigafähigkeit um 1.400 Prozent steigern."

Erste Ergebnisse bei Partnerschaft mit Vodafone

Im September hatte das Land Niedersachsen mit Vodafone eine Digitalpartnerschaft vereinbart. Das Unternehmen hatte sich darin verpflichtet, in den kommenden vier Jahren mindestens 180 Millionen Euro in Niedersachsen zu investieren. Ein erster Teil dieser Vereinbarung sei bereits in die Praxis umgesetzt, hieß es aus dem Ministerium. Mit der in diesen Tagen vollzogenen Volldigitalisierung des Kabelnetzes verschaffe Vodafone 720.000 Haushalten in Hannover, Osnabrück, Cuxhaven, Gifhorn, Peine und Seelze Zugang zum Internet in Gigabit-Geschwindigkeit.

Weitere Informationen

Niedersachsen wird zum "Gigabit-Land"

Niedersachsen und Vodafone haben eine "Digitalpartnerschaft" beschlossen. Bis 2022 sollen für Mobilfunk und schnelles Internet 580 Millionen Euro investiert werden. (06.09.2018) mehr

Deutlich mehr Funklöcher als angenommen

Knapp 9.000 Niedersachsen haben dem Wirtschaftsministerium Funklöcher gemeldet: deutlich mehr als angenommen, so Minister Althusmann. Bis Ende 2019 will er alle Lücken geschlossen haben. (17.07.2018) mehr

5G-Auktion: Althusmann fürchtet neue Funklöcher

Im kommenden Frühjahr werden die Lizenzen für den schnellen Mobilfunk-Standard 5G versteigert. Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann fürchtet neue Funklöcher im Land. (10.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.11.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:29
Hallo Niedersachsen

Wintereinbruch: Neuschnee im Harz

19.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:15
Hallo Niedersachsen

Der zahme Kranich "Grus"

19.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:41
Hallo Niedersachsen

Einsatz für Kinder: 50 Jahre terre des hommes

08.01.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen