Stand: 20.01.2020 15:26 Uhr

Rückkehr zum G9-Abitur: Ab Sommer fehlen Bufdis

Ann-Cathrin Röttger vom Bistum Osnabrück. © NDR Foto: Joop Wösten
Beim Bistum Osnabrück sind nach Angaben der Leiterin der Arbeitsstelle Freiwilligendienst, Ann-Cathrin Röttger, normalerweise rund die Hälfte der Freiwilligendienstler Abiturienten. (Archivbild)

Abiturienten wird es in Niedersachsen zum Ende dieses Schuljahres kaum geben. Denn die Schulen kehren zum Abitur nach nach 13 Jahren zurück, das auch als G9-Abitur bekannt ist. Dass es weniger Schulabgänger gibt, werden vor allem Betriebe und soziale Einrichtungen zu spüren bekommen. Denn ihnen werden Auszubildende und Freiwilligendienstler fehlen. Einen Bundesfreiwilligendienst (Bufdi), ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren viele Abiturienten zwischen Schule und Studium oder Berufseinstieg.

400 Stellen mit Freiwilligen besetzt

"Wir haben immer gut 50 Prozent Abiturienten im Freiwilligendienst", sagte die Leiterin der Arbeitsstelle Freiwilligendienst beim Bistum Osnabrück, Ann-Cathrin Röttger. Noch im vergangenen Jahr konnte das Bistum Osnabrück 400 Stellen mit Freiwilligen besetzen - in Kindergärten, Altenheimen und Behinderten-Werkstätten. Ob das auch in diesem Jahr gelingt, ist fraglich. Um nicht plötzlich 50 Prozent weniger Freiwillige zu haben, hat das Bistum Menschen ab 27 Jahren als neue Zielgruppe ausgemacht.

Bistum Osnabrück ermöglicht flexible Dienstlaufzeit

Auch Menschen, die nach flexibleren Arbeitsmöglichkeiten suchen und nicht den klassischen Zwölf-Monats-Dienst machen möchten, sollen dafür im Bistum die Möglichkeit erhalten, so Röttger. Bei diesem Modell können zum Beispiel Studienabbrecher für drei oder sechs Monate einen Freiwilligendienst leisten und diesen sogar im Laufe des Jahres beginnen. Dadurch hofft das Bistum Osnabrück, die Stellen für den Freiwilligendienst so gut wie möglich besetzen zu können. Außerdem soll es zu diesem Thema zusätzliche Informationsveranstaltungen geben. Wie drastisch der Bewerbermangel wird, ist noch nicht abzusehen. Die Bewerbungsphase für das kommende Freiwilligenjahr läuft noch.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 20.01.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Einsatzwagen des Kampfmittelräumdienstes steht vor einer Baustelle in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Blindgänger in Osnabrück: Tausende von Evakuierung betroffen

Heute soll eine Weltkriegs-Bombe unschädlich gemacht werden. Betroffene Bewohner müssen ihre Häuser verlassen. mehr