Norddeutsche können weiter Wärme und Sonne genießen

Stand: 22.02.2021 07:24 Uhr

Das schöne Wetter hat am Wochenende zahlreiche Menschen im Norden nach draußen gelockt - und sie die Pandemie kurz vergessen lassen.

Groß war der Andrang beispielsweise am Jadebusen. Etliche Besucher säumten die Straßen und den Strand in Dangast. Einige Familien nutzten Sonnenschein und Wärme, um Sandburgen zu bauen. Auch am Maschsee in Hannover waren etliche Menschen schon ohne Jacke unterwegs, während der See noch unter einer langsam tauenden Eisdecke lag. Die Polizei verstärkte ihre Streifen, um das Einhalten der Abstandsregeln zu überwachen. Die Beamten stellten fest, dass sich nicht alle Besucher an die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die in bestimmten Bereichen am Ufer gilt, hielten.

Es bleibt weiter schön

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es noch bis einschließlich Donnerstag mild und sonnig - mit Höchstwerten um die 20 Grad im Süden Niedersachsens. Zum Ende der Woche hin sollen die Temperaturen wieder auf Werte um die zehn Grad tagsüber fallen. Nachts kann es dann auch bisweilen leichten Frost geben.

Videos
Eine Kröte sitzt auf dem Boden. © TeleNewsNetwork
1 Min

Frühlingswetter weckt Tierwelt im Landkreis Oldenburg

Bei Harpstedt machen sich erste Kröten auf den Weg zu den Laichgewässern. Auch die Ameisen erwachen aus der Kältestarre. (21.02.2021) 1 Min

Sonnige Aussichten für Hamburg und Schleswig-Holstein

Die Hamburger und die Schleswig-Holsteiner dürfen sich ebenfalls auf einen sonnigen Montag freuen. Es wird freundlich mit Temperaturen von 14 Grad an der dänischen Grenze und bis zu 18 Grad in Hamburg.

Viel Sonne auch in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern werden Höchsttemperaturen von bis zu 16 Grad erwartet. Nachdem sich am Morgen Nebelfelder aufgelöst haben, gibt es jede Menge Sonnenschein. Nachts ist Bodenfrost örtlich nicht auszuschließen.

Weitere Informationen
Ein Mann liegt auf einer Hängematte in der Sonne. Er trägt eine Sonnenbrille.
3 Min

Niedersachsen erwacht aus dem Winterschlaf

Ob Frühjahrsputz oder die ersten Sonnenstrahlen genießen - in Hannover war beides möglich. (20.02.2021) 3 Min

Birken aus der Froschperspektive.
3 Min

Folge des Klimawandels: Die ersten Pollen fliegen bereits

Die wärmeren Winter machen sich auch auf diese Weise bemerkbar. Für Menschen mit Allergien eine schlechte Nachricht. (18.02.2021) 3 Min

Regen ist an Ästen zu Eis gefroren. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Eis und Schnee ade: Nach dem Frost steigen die Temperaturen

Am Dienstag fielen noch vielerorts Bahnverbindungen und Schulen aus. Im Laufe der Woche werden bis zu 11 Grad erwartet. (16.02.2021) mehr

Sturm vor der Küste Helgolands © picture alliance / Arco Images Foto: H. Marschall

Wettervorhersage für Norddeutschland

So sind die Aussichten für Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr