"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Krisenstab: Kommunen müssen beim Impfen mehr Tempo machen

Stand: 18.11.2021 15:32 Uhr

Das Land hat die Landkreise aufgefordert, die Zahl der täglichen Impfungen zu erhöhen. Es müssten alle verfügbaren mobilen Teams aktiviert werden, hieß es vom Corona-Krisenstab.

Die Unterschiede sind in Niedersachsen offenbar groß. Der Leiter des Krisenstabs, Heiger Scholz, sagte im Gesundheitsausschuss des Landtags, derzeit führten die mobilen Impfteams in Niedersachsen etwa 10.000 Impfungen pro Tag durch. Allerdings hätten die Landkreise nicht alle Teams mobilisiert, die sie mobilisieren könnten. Angesichts zahlreicher Neuinfektionen sei es aber dringend nötig, aktiver zu werden, kritisierte Scholz. In einzelnen Landkreisen seien die Impfteams nur an einigen Tagen pro Woche unterwegs statt täglich. Das sei "verwunderlich", so der Krisenstabsleiter.

Zahl der Impfteams soll aufgestockt werden

Die Kommunen sollen nun deutlich mehr mobile Impfteams aufbauen. Künftig soll ein Team auf 40.000 Einwohner kommen können - bisher waren es 70.000. Die Kosten dafür will das Land übernehmen, voraussichtlich gemeinsam mit dem Bund. Dafür braucht es aber auch zusätzliches Personal. Aus dem Gesundheitsministerium hieß es dazu am Mittwoch: Die Landkreise arbeiteten meist mit Hilfsorganisationen zusammen. Noch gebe es keine Hinweise darauf, dass es flächendeckend an Kräften fehle.

 

Weitere Informationen
Eine Weihnachtsmann-Puppe sitzt in einem Bett als Werbung vor einem Bettengeschäft, im Vordergrund ein Hinweisschildes "Impfen ohne Termin" eines Impfzentrums. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Niedersachsen? Welche Regeln gelten? Hier der Überblick. mehr

Eine Person in Schutzkleidung mit einem Abstrichset in den Händen © Colourbox Foto: laurentiu iordache

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt auf 357,0

Das RKI meldet am Mittwoch 8.012 Neuinfektionen mit dem Coronavirus - Niedersachsen hat bundesweit die höchste Inzidenz. mehr

Schild eines Impfzentrums im Landkreis Friesland. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona-Blog: Bewährungsstrafe im Impfskandal von Schortens

Eine Mitarbeiterin eines Impfzentrums hatte Spritzen statt mit Impfstoff mit Kochsalzlösung aufgezogen. Die Corona-News von Mittwoch im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.11.2021 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Abgeordnete heben bei einer Abstimmung während einer Sitzung vom niedersächsischen Landtag ihre Hand. © picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Niedersachsen beschließt Krisenpaket von 2,9 Milliarden Euro

Der Landtag stimmt in einer Sondersitzung dem von der Landesregierung geplanten Nachtragshaushalt für 2022 und 2023 zu. mehr