"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Krisenstab: Kommunen müssen beim Impfen mehr Tempo machen

Stand: 18.11.2021 15:32 Uhr

Das Land hat die Landkreise aufgefordert, die Zahl der täglichen Impfungen zu erhöhen. Es müssten alle verfügbaren mobilen Teams aktiviert werden, hieß es vom Corona-Krisenstab.

Die Unterschiede sind in Niedersachsen offenbar groß. Der Leiter des Krisenstabs, Heiger Scholz, sagte im Gesundheitsausschuss des Landtags, derzeit führten die mobilen Impfteams in Niedersachsen etwa 10.000 Impfungen pro Tag durch. Allerdings hätten die Landkreise nicht alle Teams mobilisiert, die sie mobilisieren könnten. Angesichts zahlreicher Neuinfektionen sei es aber dringend nötig, aktiver zu werden, kritisierte Scholz. In einzelnen Landkreisen seien die Impfteams nur an einigen Tagen pro Woche unterwegs statt täglich. Das sei "verwunderlich", so der Krisenstabsleiter.

Videos
Menschen stehen Schlange, um eine Impfung zu bekommen.
7 Min

Schlangestehen für die nächste Corona-Impfung

Viele Menschen nehmen lange Wartezeiten in Kauf, um eine Auffrischungsimpfung zu bekommen. (16.11.2021) 7 Min

Zahl der Impfteams soll aufgestockt werden

Die Kommunen sollen nun deutlich mehr mobile Impfteams aufbauen. Künftig soll ein Team auf 40.000 Einwohner kommen können - bisher waren es 70.000. Die Kosten dafür will das Land übernehmen, voraussichtlich gemeinsam mit dem Bund. Dafür braucht es aber auch zusätzliches Personal. Aus dem Gesundheitsministerium hieß es dazu am Mittwoch: Die Landkreise arbeiteten meist mit Hilfsorganisationen zusammen. Noch gebe es keine Hinweise darauf, dass es flächendeckend an Kräften fehle.

 

Weitere Informationen
Am Theater am Aegi in Hannover steht "2G-Regelung" geschrieben. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Niedersachsen? Welche Regeln gelten? Hier der Überblick. mehr

Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf Sars-CoV-2 © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Hier finden Sie die aktuellen Werte zum Stand der Hospitalisierung, der Inzidenz und der Belegung der Intensivbetten. mehr

Mette Frederiksen, Ministerpräsidentin von Dänemark, spricht während einer Pressekonferenz über das Coronavirus. Angesichts steigender Corona-Zahlen will die dänische Regierung das öffentliche Leben wieder einschränken. © Ritzau Scanpix/AP/dpa Foto: Olafur Steinar Gestsson

Corona-Blog: Dänemark schließt Grundschulen ab 15. Dezember

Mit dieser und weiteren Maßnahmen soll die Infektionszahl gesenkt werden. Auch England verschärft die Regeln. Alle Corona-News von Mittwoch im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.11.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, spricht während der IAA auf einer Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Weniger Macht für Diess? VW baut offenbar Konzernspitze um

Heute tagt der Aufsichtsrat. Der VW-Chef muss vermutlich die Sparte Vertrieb und das China-Geschäft abtreten. mehr