Stand: 23.06.2020 21:53 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Göttingen: Demo gegen Wohnsituation in Hochhaus

Bild vergrößern
Der Protest an dem Hochhauskomplex in Göttingen verlief der Polizei zufolge friedlich.

Rund 500 Menschen haben nach Polizeiangaben am Dienstag in Göttingen friedlich gegen die Wohnsituation in einem unter Corona-Quarantäne stehenden Wohnblock demonstriert. Bei der Kundgebung "gegen rassistische Zustände und Polizeigewalt" prangerten Redner eine "systematische Diskriminierung von Schwarzen, People of Color, Roma und Sinti und anderen bei der Wohnungsvergabe" an, wie die "Basisdemokratische Linke" Göttingen twitterte. Laut Polizei verfolgten viele Demonstranten die zahlreichen Redebeiträge der Kundgebung in der Groner Landstraße sitzend. Bewohner des abgesperrten Wohnkomplexes beobachteten demnach aus der Entfernung das Geschehen.

Die ersten 350 Bewohner dürfen raus

Am Sonnabend war es in dem mit einem Bauzaun abgeriegelten Komplex zu Ausschreitungen gegenüber der Polizei gekommen. Acht Beamte wurden dabei verletzt. Diese ging angesichts von Attacken mit schweren Gegenständen mit Pfefferspray gegen randalierende Bewohner vor. Die Stadt verhängte am vergangenen Donnerstag eine Quarantäne für zunächst alle Bewohner, die inzwischen gelockert wurde. Die ersten 350 Menschen durften am Montagabend ihre Wohnungen verlassen. Sie waren zuvor zweimal negativ auf das Virus getestet worden.

Weitere Informationen

Göttingen: Erste Bewohner dürfen Hochhaus verlassen

22.06.2020 12:00 Uhr

Die ersten Bewohner des unter Quarantäne stehenden Göttinger Hochkomplexes sind zweifach negativ auf Corona getestet worden. Sie dürfen das Haus seit Montag wieder verlassen. mehr

02:49
Hallo Niedersachsen

Hochhaus in Göttingen: Angespannte Stimmung

20.06.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Stimmung kippt offenbar in dem Göttinger Wohnblock, der komplett unter Quarantäne steht. Es kam zu Auseinandersetzungen einiger Bewohner mit der Polizei. Video (02:49 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 24.06.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:37
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
01:26
Hallo Niedersachsen