Dritte Impfung für Senioren: Hausärzte kritisieren Pläne

Stand: 29.07.2021 07:19 Uhr

Ältere Menschen sollen laut Landesgesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) ab Herbst eine dritte Corona-Impfung bekommen können. Der niedersächsische Hausärzteverband hält den Vorstoß für verfrüht.

Es gebe noch nicht ausreichend wissenschaftliche Daten darüber, ob vollständig Geimpfte schwer erkrankten, sagte Jens Wagenknecht, Vize-Landeschef der Hausärzte. Wenn Todesfälle und schwere Erkrankungen durch die bereits bestehende Immunisierung verhindert werden könnten, könne man möglicherweise auf die Auffrischung verzichten. Zudem müsse man die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (StiKo) abwarten. Sollte ein Auffrischen der Corona-Impfung sinnvoll sein, könnte das ab Dezember nach der Grippeimpfzeit auch in Arztpraxen geschehen, so Wagenknecht.

Gesundheitsministerrunde diskutiert Auffrischungsimpfung

Niedersachsens Gesundheitsministerin Behrens hatte das Thema bei der Landespressekonferenz angerissen. "Wir müssen zu Auffrischungsimpfungen kommen", so Behrens am Dienstag. Darüber sei am Tag zuvor im Kreise der Gesundheitsminister und -ministerinnen der Länder und des Bundes intensiv diskutiert worden. Das Robert Koch-Institut (RKI) sei gebeten worden, eine wissenschaftliche Grundlage dazu auszuarbeiten. Behrens rechnet auf dieser Grundlage dann damit, dass die Europäische Arzneimittelagentur den Plänen zustimmen werde. Der RKI-Bericht solle bereits am kommenden Montag vorgestellt werden.

Weitere Informationen
Mehrere Fläschchen des COVID-19-Impfstoff von Pfizer-Biontech stehen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Stefan Sauer

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Mobile Impfteams sollen in den Alten- und Pflegeheimen impfen

Behrens rechnet damit, dass im Oktober mit den dritten Impfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen werden kann. Dafür würden in Abstimmung mit den Kommunen mobile Teams aufgestellt. "Wir wissen aus Impfdurchbrüchen in Alten- und Pflegeheimen, dass die Immunisierung der Älteren sich schneller reduziert, als das bei Jüngeren der Fall ist", sagte die Gesundheitsministerin. "Wir werden ja im September die großen Impfzentren schließen", so Behrens, "das erste Einsatzgebiet der mobilen Teams werden die Auffrischungsimpfungen in den Alten- und Pflegeheimen sein".

Noch kein Impfstoff für elf Prozent der Niedersachsen

Nach Angaben des RKI vom Mittwoch haben in Niedersachsen 64,1 Prozent der Menschen mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten. 49,8 Prozent sind bereits vollständig gegen das Virus geimpft. Allein für die unter Zwölfjährigen steht noch kein Impfstoff zur Verfügung - das sind etwa elf Prozent der Bevölkerung.

Weitere Informationen
Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Präsenzunterricht und Debatte um 2G

15- bis 34-Jährige machen den größten Teil der Neuinfizierten aus. Hier gibt es auch noch die meisten Nicht-Geimpften. (27.07.2021) mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Stop! Einlass nur mit 3G" hängt an einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Marius Becker

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach der Inzidenz, der Belegung von Krankenhaus- und von Intensivbetten. Hier die aktuellen Werte. mehr

Menschen sitzen in einem Biergarten. © picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON Foto:  SVEN SIMON | Frank Hoermann

Corona-News-Ticker: Inzidenz in Niedersachsen sinkt unter 60

In Schleswig-Holstein ging der Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen auf unter 40 zurück, bundesweit liegt er bei 72,0. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.07.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Graffitikunst ist an der Außenwand eines Bunkers zu sehen. © NDR Foto: Josephine Lütke

Osnabrück: Heute startet Street Art Festival am Bunker

30 Künstlerinnen und Künstler stellen bis zum 25. September zum Thema "Begegnungen" aus. Ein Teil der Bilder bleibt. mehr