Eine Person hält einen Corona-Schnelltest in der Hand. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Corona: Kommunen wollen Ende der Testpflicht in Geschäften

Stand: 20.05.2021 11:07 Uhr

Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund fordert, die in vielen Bereichen geltende Testpflicht aufzuheben. Das betreffe nicht nur den Einzelhandel, sondern auch Außengastronomie und Beherbergung.

"Die Testverpflichtung bedeutet im Vergleich zum vorherigen Click-and-Meet-Modell ohne negativen Corona-Test eine deutliche Verschlechterung und führt für viele Händler zu massiven Umsatzeinbußen", sagte der Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds (NSGB) Marco Trips der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Viele Menschen würden dadurch von einem Besuch in einem Geschäft abgehalten. Die Tests seien je nach Ausführung oftmals unangenehm, außerdem gebe es gerade im ländlichen Raum nach wie vor keine hinreichenden Testkapazitäten, so Trips.

Videos
Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz. © NDR
1 Min

Behrens: "Risikominimierung durch intensive Teststrategie"

Gesundheitsministerin Daniela Behrens will bei den geplanten Öffnungen die Infektionszahlen genau im Blick behalten. (10.05.2021) 1 Min

Testpflicht in allen größeren Läden

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen sieht vor, dass in Regionen mit einer andauernden Inzidenz von unter 100 der gesamte Einzelhandel wieder öffnen darf. In Geschäften bis zu einer Verkaufsfläche von 200 Quadratmetern ist ein Einkauf nach vorheriger Terminvereinbarung auch ohne Test möglich. Der Zugang zu Geschäften mit mehr als 200 Quadratmetern dagegen ist aktuell ausschließlich mit Nachweis eines negativen Tests, einer vollständigen Impfung oder Genesung zulässig.

Städte- und Gemeindebund setzt auf Hygienekonzepte

Auch der Zugang zur Außengastronomie und touristische Übernachtungen sind derzeit nur mit einem negativen Testergebnis möglich. Für diese Bereiche gehöre die Testpflicht ebenfalls abgeschafft, forderte Trips. Sie müsse "schnellstmöglich", spätestens mit der der neuen Corona-Verordnung Ende des Monats aufgehoben werden. Trips sagte, er halte es für ausreichend, auf Hygienekonzepte, digitale Kontaktnachverfolgung und bei Geschäften auf die Begrenzung der maximalen Besucherzahl zu setzen. "Damit haben wir voriges Jahr gute Erfahrungen gemacht", so der NSGB-Präsident. "Die Konzepte aus dem vergangenen Sommer haben uns nicht nur sehr gut getragen, sondern auch ein wirtschaftliches Handeln ermöglicht. Da müssen wir wieder hin." Die Landesregierung dürfe es mit dem Testen nicht übertreiben, so Trips.

 

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. (07.05.2021) mehr

Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Präsenzunterricht und Debatte um 2G

Um den Umgang mit Ungeimpften ist eine Diskussion entbrannt. Das Land will indes Distanzlernen an Schulen vermeiden. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Stop! Einlass nur mit 3G" hängt an einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Marius Becker

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach der Inzidenz, der Belegung von Krankenhaus- und von Intensivbetten. Hier die aktuellen Werte. mehr

Ein Schüler stapelt Schnelltestverpackungen übereinander. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Corona-News-Ticker: Kostenlose Tests für Schüler in SH während Herbstferien

Möglich ist das in den Testzentren, bei Bedarf stellen die Schulen vor den Ferien aber auch Testkits zur Verfügung. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.05.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Die Staatsanwaltschaft mit Oberstaatsanwalt Andre Schmidt (l-r), Oberstaatsanwältin Elke Hoppenworth und dem Ersten Staatsanwalt Daniel Facca steht zu Prozessbeginn in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Prozess: Anklage untermauert Vorwürfe gegen Winterkorn

Laut Staatsanwaltschaft wusste der Ex-Konzernchef vor dem Bekanntwerden des Diesel-Skandals von den Manipulationen. mehr