Stand: 02.06.2020 12:18 Uhr

Abi 2020: Abschlussfeiern fallen wegen Corona aus

Schüler tanzen bei einer Abschlussfeier © dpa-Bildfunk Foto: Roland Holschneider
Wegen der Corona-Pandemie werden Abibälle und Abschlussfeiern in diesem Jahr abgesagt. (Themenbild)

In diesem Jahr müssen die niedersächsischen Abiturienten und Abschlussklassen auf einen Höhepunkt ihrer Schulzeit verzichten. Der Grund: Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat Abschlussfeiern und Abibällen wegen der Corona-Krise eine klare Absage erteilt. "Für die Schulabgänger und die Familien tut mir das sehr leid", sagte Tonne. Derartige Feierlichkeiten mit Hunderten Menschen würden aber unter das bis Ende August geltende Veranstaltungsverbot fallen.

Videos
Mehrere Duden liegen um eine Flasche mit Desinfektionsmittel herum.
3 Min

Corona-Abi: Schüler starten verspätet

Für gut 11.500 Schülerinnen und Schüler in ganz Niedersachsen wird es ernst: Die Abi-Prüfungen starten mit Verspätung. Britta Nareyka über den verspäteten Abi-Start an der Osnabrücker Ursulaschule. 3 Min

Weniger Abiturienten als sonst betroffen

Tonne schlug vor, die Abschlussfeiern zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. "Das würde mich sehr freuen, auch wenn es natürlich nicht dasselbe ist", sagte der Minister. Von der Absage sind in diesem Jahr rund 11.500 Abiturienten betroffen. Wegen der Rückkehr der Gymnasien zum Abi nach 13 Schuljahren ist die Zahl deutlich geringer als sonst. Außerdem macht ein Teil der rund 60.000 Schüler der Jahrgänge 9 und 10 an Ober-, Gesamt-, Real- und Hauptschulen Abschlussprüfungen.

Einschulung mit Feierlichkeiten geplant

Stattfinden sollen dagegen die Einschulungsfeiern für die kommenden Erstklässler. Niedersachsen arbeite an einem Konzept, um dies zu ermöglichen, sagte Tonne. Die Sommerferien gehen bis Ende August, der reguläre Unterricht für die ersten Klassen soll nach derzeitigem Stand am 31. August beginnen. "Ich halte dieses emotionale Willkommenheißen für sehr wichtig, damit die Kinder einen guten Schulstart haben", sagte Tonne. Es sei aber klar, dass auch hier der Infektionsschutz gewährleistet werden müsse.

Weitere Informationen
Schulkinder sitzen in der Klasse vor aufgeklappten Federtschen. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Lockdown verlängert: Land wählt Kompromiss bei Grundschulen

Niedersachsen setzt Präsenzpflicht für Grundschüler und Abschlussklassen aus. Medizinische Masken Pflicht im Nahverkehr. mehr

Nordhorn: Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: 1.207 Neuinfektionen, 40 Todesfälle

Die Zahl der neuen Fälle bleibt hoch, der landesweite Inzidenzwert ist weiter gesunken. Er liegt jetzt bei 91,8. mehr

Eine Person in Schutzkleidung mit einem Abstrichset in den Händen © Colourbox Foto: laurentiu iordache

Corona-News-Ticker: 1.207 neue Fälle in Niedersachsen gemeldet

Das sind etwas mehr als letzten Sonnabend. Auch in SH stieg der Wert leicht, in HH dagegen sank er deutlich. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.06.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Der sogenannte Maskenmann Martin N. vor der Urteilsverkündung im Mordprozess gegen ihn. © dpa-Bildfunk Foto: David Hecker

Kindsmord: "Maskenmann" nach Frankreich ausgeliefert

Martin N. soll 2004 ein Kind in der Bretagne getötet haben. Montag soll er dem Haftrichter in Nantes vorgeführt werden. mehr

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Fachwerkhaus. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Rampfel

Hann. Münden: Großbrand in historischer Altstadt

Laut Polizei stehen drei Fachwerkhäuser in Flammen, sie wurden komplett zerstört. Die Löscharbeiten dauern noch an. mehr

In einer Sporthalle schreiben Schüler Abitur unter Corona-Bedingungen. © picture alliance/dpa/Felix Kästle Foto: Felix Kästle

Tonne: Abschlussprüfungen finden wie geplant statt

Trotz Corona und Homeschooling sollen die Termine nicht verschoben werden, sagt Niedersachsens Kultusminister Tonne. mehr

Die Feuerwehr löscht ein brennendes Fachwerkhaus. © aktuell24

Wolfsburg-Fallersleben: Fachwerkhaus niedergebrannt

Bei dem Feuer in der Altstadt entstand ein hoher Schaden. Die Ursache ist unklar. mehr