Ausgebranntes Wohnhaus Möllenhagen. © NDR Foto: Sven-Peter Martens

Wohnhaus in Möllenhagen abgebrannt - Frauenleiche gefunden

Stand: 09.08.2022 06:12 Uhr

Bei dem Brand eines Eigenheims in Möllenhagen ist an dem Haus eine Frauenleiche gefunden worden. Ersten Erkenntnissen zufolge ist das Feuer im Carport ausgebrochen. Warum, ist aber weiterhin unklar.

In Möllenhagen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist in der Nacht zum Montag ein Wohnhaus abgebrannt. Dabei ist eine 89-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Leiche der Frau sei im Bereich eines Carports in der Nähe des Einfamilienhauses gefunden worden, teilte die Polizei mit. Bei der Verstorbenen soll es sich um eine nahe Verwandte eines 58-jährigen Ehepaares handeln, dem das abgebrannte Haus gehört. Die beiden Eheleute blieben unverletzt.

Ermittlungen zur Brandursache

Nach Angaben der Polizei war das Feuer kurz nach Mitternacht gemeldet worden. Die Freiwilligen Feuerwehren Waren, Möllenhagen, Penzlin, Lehsten, Kraase und Marihn waren mit rund 80 Kräften im Einsatz. Nach ersten Untersuchungen eines Brandgutachters, den die Staatsanwaltschaft eingesetzt hatte, soll das Feuer in dem Carport ausgebrochen sein, indem auch die Leiche entdeckt worden ist. Wie genau es zu dem Brand kam, ist weiterhin unklar.

Nachbarin alarmierte die Feuerwehr

Das Haus brannte weitgehend nieder und ist nun einsturzgefährdet. Der Sachschaden wird auf mindestens 250.000 Euro geschätzt. Eine Nachbarin hatte die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte verhindern, dass die Flammen auf weitere Gebäude, wie eine daneben stehende Scheune, übergriffen. Die Geretteten kamen vorerst in einer Unterkunft in der Gemeinde unter. Sie wurden am Montag von einem Seelsorger betreut.

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 08.08.2022 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein "Rufbus" steht an einer Straße. © picture alliance

Rufbus in MV: Startschuss für landesweites Angebot

Der Rufbus soll die Menschen transportieren, die nicht an ein Bus- oder Bahnnetz angeschlossen sind. Das Angebot soll es bald im ganzen Land geben. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr