Angst um Upahl· steht auf einem Schild nahe dem Ortseingang von Upahl. © Jens Büttner/dpa

Upahl: Sicherheitsmaßnahmen für Bürgerversammlung

Stand: 31.01.2023 06:32 Uhr

Am kommenden Freitag plant der Landkreis Nordwestmecklenburg eine Bürgerversammlung zur geplanten Container-Unterkunft für Flüchtlinge in Upahl. Jetzt hat der Kreis dazu Sicherheitsmaßnahmen beschlossen.

Da das Ziel der Versammlung der Austausch mit den Bürgern Upahls ist, dürfen ausschließlich Einwohner, die in Upahl gemeldet sich, daran teilnehmen. Am Eingang sollen Ausweis-Kontrollen durchgeführt werden. Gewerbetreibende, die nicht in Upahl gemeldet sind, können sich mit einer Visitenkarte ausweisen.

Schutz der Veranstaltung durch Sicherheitskräfte

Die Versammlung, die jetzt in die Sporthalle des Gymnasiums am Tannenberg in Grevesmühlen verlegt wurde, soll durch Sicherheitskräfte geschützt werden. Bei einer Kreistagsitzung Ende vergangener Woche kam es teilweise zu Tumulten bei einer Protestdemonstration von 700 Menschen. Einige Teilnehmer wollten in den Sitzungssaal eindringen. Die Polizei musste sie zurückdrängen.

Weitere Informationen
Bei einem Vor-Ort-Termin wird eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Rostock-Marienehe vor ihrer Eröffnung vorgestellt. © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Unterbringung von Geflüchteten: Flüchtlingsrat MV warnt vor Rassismus

Allerdings müsse die Zahl der Untergebrachten in angemessenem Verhältnis zur Einwohnerzahl stehen. Die Kreise seien am Limit, so der Landkreistag MV. mehr

In Grevesmühlen demonstrierten vor der Sondersitzung des Kreistags rund 700 Menschen gegen ein geplantes Flüchtlings-Containerdorf in Upahl. © NDR

Proteste gegen Flüchtlingsunterkünfte: Pegel verurteilt "Eskalation"

Meinungs- und Demonstrationsfreiheit seien zentrale Grundrechte, so der Innenminister. Es sei aber nicht hinnehmbar, wenn Rechtsextreme versuchten, solche Veranstaltungen zu okkupieren. mehr

Versammlung in Loitz © NDR Foto: NDR

Loitz: Hitzige Diskussion über Flüchtlingsunterkunft

In Loitz haben rund 200 Menschen über eine Flüchtlingsunterkunft diskutiert. Vorausgegangen war ein Brief mit der Forderung nach mehr Sicherheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 31.01.2023 | 07:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Migration

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Enttäuschte Rostock-Spieler © Witters/LeonieHorky

Fan-Krawalle und Pleite gegen Paderborn: Hansa ist abgestiegen

Die Mecklenburger müssen die Zweite Liga nach drei Jahren verlassen. Gegen Paderborn verspielte Hansa eine 1:0-Führung. Am Ende überschatteten Krawalle das Sportliche. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr