Ein privater Sicherheitsdienst steht vor der Unimedizin Greifswald © dpa Foto: Stefan Sauer

Unimedizin Greifswald: Corona-Langzeitstudie in Vorpommern

Stand: 04.11.2020 16:27 Uhr

Die Universitätsmedizin Greifswald hat eine infektionsepidemiologische Studie zur Verbreitung des Coronavirus in Angriff genommen. Sie stützt sich auf die bereits seit 1997 laufende SHIP-Studie.

Wie genau verbreitet sich das Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern? Das soll eine neue Langzeitstudie mit 1.000 Teilnehmern an der Unimedizin Greifswald klären, die vor Kurzem gestartet wurde. Dabei greifen die Wissenschaftler auf die bereits 1997 gestartete SHIP-Studie zurück. Die "Study of health in Pomerania" (SHIP) ist eine bevölkerungsbasierte Kohortenstudie, die die Bevölkerung in den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald detailliert untersucht.

Regelmäßige Testungen und Befragungen

Seit Oktober werden 500 Probanden aus der SHIP-Kohorte zwei Jahre lang regelmäßig mittels PCR- sowie Antikörpertestung auf SARS-CoV-2 untersucht. Außerdem werden die Teilnehmer zur Symptomatik, eigenem Verhalten und Risikowahrnehmung, sowie zur Erwartung zum weiteren Verlauf der Pandemie und der Zustimmung zu Präventionsmaßnahmen befragt. Die Befragung und die Antikörpertestung werden monatlich wiederholt. Weitere 500 Probanden werden zusätzlich per Fragebogen und Antikörpertest ebenfalls in die Studie eingebunden.

Eine der ersten Langzeituntersuchungen zur Corona-Verbreitung

"Die Studie ist eine der ersten Langzeituntersuchungen zur Verbreitung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung", sagte der Krankenhaushygieniker der Universitätsmedizin Greifswald, Prof. Nils-Olaf Hübner. Durch die wiederholte Testung derselben Personen entstehe ein viel verlässlicheres Lagebild. Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) erhofft sich durch die monatlichen Berichte Hinweise für weitere Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung. "Bislang fehlen allerdings belastbare epidemiologische Kenntnisse zur Verbreitung des Erregers in der Bevölkerung unseres Bundeslandes. Über die Studie kann dies in einer repräsentativen Stichprobe verfolgt werden", so Glawe.

Neues Testverfahren von Euroimmun wird eingesetzt

In der Studie soll auch ein neues Testverfahren angewendet werden. Bei dem von dem Unternehmen Euroimmun aus Dassow (Kreis Nordwestmecklenburg) entwickelten "Dried-Blood-Spot"-Verfahren können die Probanden in den Folgeuntersuchungen das Probenmaterial selbst zu Hause gewinnen und es dann mit der Post an das Studienzentrum schicken.

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 31. Januar 2023. © NDR

Corona in MV: 389 Neuinfektionen - ein weiterer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern liegt bei 77,7. Die Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 2,4. mehr

Wildschweinjagd auf Hiddensee © NDR Foto: NDR

Treibjagd-Saison in MV: Deutlich weniger Wild erlegt

Wolf, Pürzelprämie und Corona - als Ursache für den mäßigen Jagderfolg führen die Jäger unterschiedliche Gründe an. mehr

Ein Mann im Kasack hält eine Einmal-Maske in den Händen © Colourbox Foto: -

Bleibt es bei der Maskenpflicht im Gesundheitswesen?

Verschiedene Ärztevertreter haben sich für eine Abschaffung ausgesprochen. Landes- und Bundesgesundheitsministerium sind dagegen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 04.11.2020 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Zwei gelbe Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen liegen aufeinander © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto

Krankentage: MV 2022 bundesweit Spitzenreiter

Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind im vergangenen Jahr laut Erhebungen der Krankenkassen besonders häufig krank gewesen. mehr

NDR MV Highlights

Ein Foto von Michael Jäger, verwendet im Nordmagazin, zeigt einen Kometen im Weltall © Screenshot

Grüner Komet C/2022: So lässt er sich jetzt beobachten

Als er vor 50.000 Jahren zuletzt zu sehen war, lebten noch die Neandertaler. Jetzt nähert sich Komet C/2022 E3 wieder der Erde. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr