Am Leuchtturm in Warnemünde sind ein Feuerwerk und eine Lasershow zu sehen. © Holger Martens Foto: Holger Martens

Turmleuchten Warnemünde: Neustart zum Jahresbeginn

Stand: 06.12.2022 14:23 Uhr

Zweimal ist das Turmleuchten in Rostock-Warnemünde am 1. Januar ausgefallen. Zum Jahresbeginn 2023 startet es wieder – unter dem Motto "Für Euch".

Am 1. Januar 2023 soll es am Leuchtturm in Rostock-Warnemünde wieder das traditionelle Turmleuchten geben. Nachdem es zweimal zum Jahresbeginn an der Mole ruhig bleiben musste, startet um 18 Uhr die Laser-, Feuerwerks-, Licht- und Musikshow. Wie die Veranstalter mitteilten, beginnt das Vorprogramm an der Promenade bereits um 15 Uhr. Der Zutritt ist wieder kostenfrei.

Optische Zusatzelemente

Das Motto des Turmleuchtens im Jahr des 125. Jubiläums des Warnemünder Leuchtturms lautet "Für Euch". "Wir wollen ein Signal setzen in einer Zeit voller Unsicherheiten, den Einheimischen und Gästen im Ostseebad einen Moment schenken, in dem sie gut unterhalten und fasziniert werden können", so Rostocks Tourismusdirektor Matthias Fromm. Die Show am 1. Januar 2023 werde nur einmal aufgeführt und vorher nicht geprobt, so die Veranstalter. Sie versprachen "optische und technische Zusatzelemente, die es bei einem Turmleuchten so noch nie gegeben hat".

Zweimal zum Jahresbeginn ausgefallen

Das Turmleuchten wird 2023 vom Leuchtturmverein und der Agentur "Hanse Event" veranstaltet und von zahlreichen Sponsoren unterstützt. In den vergangenen Jahren kamen Zehntausende Zuschauer zum Turmleuchten. Zum Jahresanfang 2021 musste das Turmleuchten allerdings wegen der Corona-Pandemie ausfallen. 2022 fand es erst im April statt.

 

Weitere Informationen
Am Abend nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes sind Besucher auf dem Neuen Markt unterwegs. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Mecklenburg-Vorpommern startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Der größte Weihnachtsmarkt des Landes in Rostock und die Märkte in Schwerin, Wismar und Stralsund sind eröffnet worden. Die Preise für Glühwein und Bratwurst bleiben stabil. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.12.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

In Grevesmühlen demonstrierten vor der Sondersitzung des Kreistags rund 700 Menschen gegen ein geplantes Flüchtlings-Containerdorf in Upahl. © NDR

Proteste gegen Flüchtlingsunterkünfte: Pegel verurteilt "Eskalation"

Meinungs- und Demonstrationsfreiheit seien zentrale Grundrechte, so der Innenminister. Es sei aber nicht hinnehmbar, wenn Rechtsextreme versuchten, solche Veranstaltungen zu okkupieren. mehr

NDR MV Highlights

Der SG Wöpkendorf in neuen Trikots © NDR.de Foto: Vanessa Kiaulehn

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine die Chance auf 1.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt anmelden. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Diverser Sperrmüll © PantherMedia Foto: Cora Müller

Handys, Kleidung und Fahrräder ausmisten: Richtig entrümpeln

Wohin mit alten Klamotten, Handys, Fahrrädern und Büchern? Und wo bekommt man auch noch Geld für die gebrauchten Sachen? mehr