Stand: 06.04.2020 10:11 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Schleuse Zaaren nach Bauarbeiten wieder geöffnet

Bild vergrößern
Da auch alle anderen Schleusen wieder in Betrieb sind, ist die Wasserstraße von der Müritz nach Berlin durchgängig befahrbar. (Archivbild)

Nach mehr als einem Jahr Bauzeit ist die Schleuse Zaaren an der Oberen Havel-Wasserstraße wieder geöffnet. Damit ist der Wasserweg zwischen Berlin und der Mecklenburgischen Seenplatte wieder frei. Zunächst wird die Schleuse manuell betrieben. Daher sind die Öffnungszeiten vorübergehend auf 8 bis 16 Uhr begrenzt.

Wassertourismus ruht wegen Corona-Pandemie

Da auch alle anderen Schleusen wieder in Betrieb sind, ist die Wasserstraße von der Müritz nach Berlin durchgängig befahrbar. Allerdings ruht der Wassertourismus wegen der Corona-Pandemie derzeit ohnehin. Deshalb kommt die Nutzung der Schleuse nur für geschäftliche Fahrten in Frage. Die Sanierung der Schleuse Zaaren hatte sich wegen Munitionsräumarbeiten und schwierigem Baugrund verzögert. Die Wasserstraße war deshalb während der gesamten Saison 2019 nicht befahrbar. Die Unternehmen des Wassertourismus gehen von Verlusten in Millionenhöhe aus.

Weitere Informationen

Wassertourismus MV: Millionenverluste befürchtet

28.12.2019 13:00 Uhr

Wegen Bauarbeiten an der Schleuse Zaaren war die Mecklenburgische Seenplatte im Sommer von Berlin aus auf dem Wasserweg nicht erreichbar. Touristiker schätzen den Schaden auf mehrere Millionen Euro. mehr

Schleuse Zaaren für einen Monat geöffnet

07.11.2019 09:00 Uhr

Der Wasserweg von Berlin zur Mecklenburgischen Seenplatte wird freigegeben: Nach rund einem Jahr Bauzeit geht die Schleuse Zaaren wieder in Betrieb - zunächst für einen Monat. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 06.04.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:46
Nordmagazin