Stand: 30.03.2018 11:27 Uhr

Ozeaneum: Aquarium-Umbau abgeschlossen

Es ist der Besuchermagnet des Ozeaneums in Stralsund: das Schwarmfischbecken "Offener Atlantik". Das größte Aquarium des Hauses war anlässlich des zehnten Museums-Geburtstags aufwendig renoviert worden. Nachdem Taucher die Scheiben des Beckens mit Schwämmen geputzt haben, sind die Umbauarbeiten nun abgeschlossen worden.

Millionen Liter Wasser, 85 Tonnen Meersalz

Das Aquarium mit einer Grundfläche von 300 Quadratmetern wurde in den vergangenen Wochen nicht nur neu gestrichen, sondern auch komplett neu befüllt. 2,6 Millionen Liter Wasser mussten dafür mit 85 Tonnen Meersalz gemischt werden.

Kunststoffwrack als Rückzugsort

Außerdem installierte das Museum ein Kunststoffwrack in das Aquarium, welches als Lebensraum und Rückzugsort für verschiedenste Meeresbewohner dienen soll. Wegen des Salzwassers wurde bei dem elf Meter langen und 5,5 Meter hohen Wrack-Nachbau kein Metall verarbeitet. Die ersten kleineren Fische schwimmen bereits wieder im Becken. Andere sensible Tiere - wie Haie und Rochen - sollen nach und nach zurückgesiedelt werden. Das Ozeaneum hat über die Ostertage täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Besucherstärkstes Museum im Nordosten

Mit mehr als 561.000 Gästen ist das Ozeaneum das besucherstärkste Museum in Mecklenburg-Vorpommern. Es wurde 2008 eröffnet. Im Jubiläumsjahr stellt die Einrichtungen ihre Ausstellungen unter das Jahresmotto "Ab ins Meer". In der Schwestereinrichtung im mittelalterlichen Katharinenkloster, dem Meeresmuseum, laufen derzeit die Vorbereitungen für einen 30 Millionen Euro teuren Umbau. Trotz der geplanten Umgestaltung bleibt das Museum auch 2018 noch vollständig geöffnet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.03.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Tino Schomann (CDU), Landrat in Nordwestmecklenburg, gibt ein Interview vor Beginn der Bürgerversammlung des Landkreises Nordwestmecklenburg zur Schaffung einer Gemeinschaftsunterkunft in der Gemeinde Upahl. © dpa Foto: Jens Büttner

Bürgermeister beraten mit Landrat über Geflüchteten-Unterkünfte

Die Pläne von Landrat Schomann, im Dorf Upahl eine Container-Unterkunft für 400 Geflüchtete aufzubauen, stoßen in Nordwestmecklenburg weiter auf Kritik. mehr

NDR MV Highlights

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr