Milchprodukte © Fotolia.com Foto: Printemps

Nach Brand: Molkerei Arla in Upahl produziert wieder

Stand: 23.12.2020 05:55 Uhr

Ein Feuer in einem Technikraum bei Arla Foods in Upahl hatte vergangenen Monat einen Millionenschaden angerichtet. Von heute an werden in der Molkerei wieder Joghurt, Quark und Milch hergestellt.

Das Herzstück der Arla-Molkerei in Upahl (Kreis Nordwestmecklenburg) hatte sich Ende November buchstäblich in Rauch aufgelöst. Fast die gesamte Steuerungs - und Computertechnik war zerstört worden - allein der Sachschaden liegt bei rund fünf Millionen Euro. Die Kosten für den Produktionsausfall kann das Unternehmen nicht beziffern. Lediglich Milchpulver konnte nach dem Feuer noch hergestellt werden - die Bänder für Weidemilch, Quark, Skyr und Joghurtprodukte standen still.

150.000 Milchpackungen konnten nicht hergestellt werden

Während des Produktionsstillstands wurde die Milch weiter bei den Landwirten abgeholt, täglich kommen rund 1,2 Millionen Kilogramm zusammen, so Unternehmenssprecher Markus Teubner. Arla verteilte die Milch auf andere eigene Werke in ganz Europa, wo sie weiterverarbeitet werden konnte. Das sei eine logistische Herausforderung gewesen. Insgesamt rund 150.000 Milchpackungen konnten im vergangenen Monat in Upahl nicht hergestellt werden.

Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Das Feuer war am 19. November 2020 nachts in einem Kontrollraum ausgebrochen. 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Ein technischer Defekt war die Brandursache, heißt es. Nach dem Feuer hatte die Staatsanwaltschaft in Schwerin Ermittlungen aufgenommen, weil der Brand offenbar sehr spät bemerkt und gemeldet wurde. Zwischen dem Ausbruch und der Brandmeldung sollen mehrere Minuten vergangen sein. Untersucht wird, ob die Brandmeldeanlage richtig funktionierte oder ob Mitarbeiter anfänglich von einem Fehlalarm ausgingen.

Weitere Informationen
Feuerwehrfahrzeuge auf dem Gelände der Molkerei in Upahl. © Einsatzleitstelle Feuerwehr Upahl Foto: Einsatzleitstelle Feuerwehr Upahl

Ermittlungen nach Brand in Arla-Molkerei in Upahl

Am Donnerstag verursachte ein Feuer einen hohen Schaden. Zur Klärung wurde nun auch die Staatsanwaltschaft hinzugezogen. mehr

Drei Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor einem brennenden Komposthaufen. © NDR Foto: Stefan Rampfel

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 23.12.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Corona-Kabinett beschließt kleinere Lockerungen in MV

Die Forderungen nach weiteren Lockerungen werden lauter, aber das Kabinett hält im Wesentlichen am bisherigen Kurs fest. mehr