Das Werftgelände der früheren MV-Werften in Rostock-Warnemünde © David Pilgrim Foto: David Pilgrim

MV-Werften: Transfergesellschaft wird um zwei Monate verlängert

Stand: 24.11.2022 18:42 Uhr

Die Transfergesellschaft für die rund 900 Mitarbeiter der insolventen MV-Werften wird bis Ende Januar - also um zwei Monate - verlängert. Das gab Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) bei einem Treffen von IG-Metall-Mitgliedern der drei Werftstandorte bekannt.

Die Verlängerung hatte Meyer schon vor einer Woche angekündigt, nachdem der Disney-Konzern das Kreuzfahrtschiff "Global Dream" gekauft hatte. Das Schiff soll nun in Wismar weitergebaut werden, was mehreren hundert ehemaligen Mitarbeitern eine mittelfristige berufliche Perspektive ermöglicht. Wie vielen genau, ist noch unklar. Das hänge von den genauen Planungen für den Umbau ab, hieß es.

IG Metall: Ruhigere Weihnachten für viele Mitarbeiter

Ursprünglich sollte die Transfergesellschaft für 900 ehemalige Mitarbeiter an den Standorten Rostock, Wismar und Stralsund in der kommenden Woche auslaufen. Die IG Metall begrüßte die Verlängerung bis Januar. Das bedeute für viele Mitarbeiter ruhigere Weihnachten und es sei auch ein Signal an die Investoren, schneller Konzepte zu liefern.

Weitere Informationen
Werftarbeiter stehen nach einer Betriebsversammlung vor dem von einem Beamer projizierten Bild des zukünftigen Disney-Kreuzfahrtschiffs. © dpa Foto: Jens Büttner

Disney kauft "Global Dream" - Transfergesellschaft verlängert

Der Untergang ist abgewendet: Das Riesen-Kreuzfahrtschiff "Global Dream" der ehemaligen MV-Werften wird verkauft und soll in Wismar zu Ende gebaut werden. mehr

Schiffbauer demonstrieren auf dem Alten Garten in Schwerin. © Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Transfergesellschaft der MV-Werften wird verlängert

Die Transfergesellschaft bleibt einen Monat länger bestehen als ursprünglich geplant. mehr

Das Werftgelände der früheren MV-Werften in Rostock-Warnemünde © David Pilgrim Foto: David Pilgrim

Warnemünde: 17.500 Tonnen Stahl der früheren "Global 2" werden zerlegt

Ende des Jahres soll das Trockendock am Werftstandort in Warnemünde frei sein, damit dort die ersten Schiffe der Deutschen Marine gewartet werden können. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 24.11.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schifffahrt

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Apotheken-Zeichen auf einer Glasfassade. © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Kaum noch Medikamentenmangel bei Kinderarznei in MV

Lieferengpässe gebe es nur noch bei drei wichtigen Medikamentengruppen, ansonsten habe sich die Lage bei Kinderarznei entspannt. mehr

Die NDR MV Highlights

Der Ribnitzer Sportverein. © Screenshot

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine ab 2024 die Chance auf bis zu 2.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt neu anmelden. mehr