Ein Junge sitzt in einer Schulklasse und meldet sich. © photocase Foto: 2Design
Ein Junge sitzt in einer Schulklasse und meldet sich. © photocase Foto: 2Design
Ein Junge sitzt in einer Schulklasse und meldet sich. © photocase Foto: 2Design
AUDIO: Lehrkräftemangel in MV spitzt sich zu: Nachwuchs fehlt (1 Min)

Lehrkräftemangel in MV spitzt sich zu: Nachwuchs fehlt

Stand: 13.02.2023 15:22 Uhr

Mehr als die Hälfte aller 12.000 Lehrkräfte in Mecklenburg-Vorpommern scheidet in den kommenden 15 Jahren altersbedingt aus dem Berufsleben aus. Das Problem: Der Lehrernachwuchs reicht nicht aus.

Kein anderes Bundesland hat Lehrernachwuchs so dringend nötig wie Mecklenburg-Vorpommern. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden waren im Schuljahr 2021/2022 an den allgemeinbildenden Schulen des Landes 17,4 Prozent der Pädagogen älter als 60 Jahre. Das war im Ländervergleich der höchste Anteil, der Bundesdurchschnitt betrug 10,9 Prozent.

Laut Statistik scheidet in den kommenden 15 Jahren in Mecklenburg-Vorpommern über die Hälfte aller 12.000 Lehrkräfte altersbedingt aus dem Berufsleben aus, bundesweit ist es etwas mehr als ein Drittel. Im Nordosten ist der Altersdurchschnitt bei Lehrkräften über die vergangenen 30 Jahre deutlich gestiegen: Betrug 1992 der Anteil der Lehrer unter 35 Jahren im Nordosten noch 27 Prozent, so waren es 2021 nur noch 16 Prozent.

Die Absicherung des Unterrichts ist in Gefahr

Die Landesregierung bemüht sich seit Jahren um Nachwuchsgewinnung. Laut Bildungsministerium muss das Land jährlich etwa 700 Lehrer einstellen, um altersbedingt ausscheidende Kollegen zu ersetzen oder Zusatzbedarf zu decken. Im Jahr 2022 kam bereits ein Drittel der neuen Lehrer als sogenannte Seiteneinsteiger in den Schuldienst des Landes - ohne pädagogische Ausbildung. Die Absicherung des Unterrichts wird auch dadurch erschwert, dass ein hoher Anteil der Lehrer nur in Teilzeit unterrichtet; den Erhebungen des Statistischen Bundesamtes nach im Schuljahr 2021/2022 in Mecklenburg-Vorpommern 34,9 Prozent der Pädagogen. Der Bundesdurchschnitt lag mit 40,6 Prozent allerdings höher.

Weniger Studienanfänger in Lehramtsstudiengängen

Die Zahl der Studienanfängerinnen und -anfänger in Lehramtsstudiengängen war den Angaben zufolge erstmals seit dem Studienjahr 2015/2016 rückläufig: Im Studienjahr 2021/2022 begannen knapp 32.300 junge Leute ein Lehramtsstudium - das waren 13,7 Prozent weniger als noch im Studienjahr 2020/2021. Der Rückgang fiel dabei deutlich stärker aus als der demografisch und pandemiebedingte Rückgang bei den Studienanfängerinnen und -anfängern aller Fächer, der bei 3,7 Prozent lag.

Weitere Informationen
Klassenzimmer ohne Lehrer. © NDR

Experten zeichnen düsteres Bild: Noch viele Jahre Lehrermangel

Der Landeselternrat MV bezeichnet die Empfehlungen der Ständigen Wissenschaftlichen Kommission der Kultusministerkonferenz als "Bankrotterklärung". mehr

Eine Frau stützt vor einem großen Stapel Bücher den Kopf in die Hände. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Leonhardt

Hohe Sitzenbleiber-Quote wegen Corona-Pandemie

An den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wiederholen sehr viele Schülerinnen und Schüler freiwillig eine Klassenstufe. mehr

Ein Lehrer Steht vor einer Tafel, auf der das Brandenburger Tor und der Eifelturm mit Kreide gezeichnet ist. (Montage) © fotolia Foto: Woodapple, bofotolux, mammitzsch

Lehrer in MV: Einstellungsverfahren sollen vereinfacht werden

Das Bewerbungs- und Einstellungsverfahren für Lehrer und pädagogisches Fachpersonal soll gestrafft und beschleunigt werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 13.02.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocks Torhüter Markus Kolke (r.) kann einen Treffer von Magdeburgs Luca Schuler nicht verhindern. © IMAGO / Jan Huebner

Zu viele Patzer: Hansa Rostock verliert gegen 1. FC Magdeburg

Die Mecklenburger erlitten am Sonntag durch ein 0:2 einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr