Landurlaub trotzt der Corona-Flaute im Tourismus

Stand: 15.11.2020 11:22 Uhr

Die Tourismusbranche leidet wie kaum eine andere unter der Corona-Pandemie. Doch bei einem Zweig läuft es derzeit so gut wie noch nie - beim Landurlaub.

Zu dieser Einschätzung kommt der 1991 gegründete Verband Landurlaub Mecklenburg-Vorpommern. Das Geschäft fernab der großen Ferienzentren boome, hieß es. Das liegt laut dem Verband vor allem an der Abgeschiedenheit. Dadurch ließen sich etwa Abstandsregeln optimal einhalten, weil meist nur einige wenige Urlauber oder Familien unter sich blieben.

Weitere Informationen
Spaziergänger sind am Ostseestrand von Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs, der leicht bewölkte Himmel lässt bei eher herbstlichen Temperaturen immer wieder mal die Sonne durch. © dpa bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Corona-Blog: Hotels in MV dürfen über Weihnachten öffnen

Drei Übernachtungen sind über die Feiertage für Gäste erlaubt, die ihre Familie besuchen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Schlafen auf dem Heuboden oder im Gutshaus

Die Angebotspalette der Unterkünfte ist überaus breit gefächert. Je nach Anspruch können Gäste auf dem Heuboden oder in einem bestens ausgestatteten Gutshaus übernachten. Bis zum Teil-Lockdown im November war über Monate hinweg kaum ein Bett frei, wie der Verband erklärte. Viele hätten den Urlaub in der Natur für sich neu entdeckt - und wollen wiederkommen.

Der Boom hält an - Vorbuchungen auf Rekordniveau

Die Vorbuchungen für 2021 liegen ebenfalls auf Rekordniveau, bilanzierte die Chefin von Landurlaub MV, Sandra Hippauf. Viele Gäste reize zudem ein Aufenthalt direkt auf einem Bauernhof mit Nähe zu Haustieren und eigenem Hofladen - verbunden mit der Möglichkeit regionale Produkte direkt vom Produzenten zu kaufen.

Corona in MV
Spaziergänger sind am Ostseestrand von Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs, der leicht bewölkte Himmel lässt bei eher herbstlichen Temperaturen immer wieder mal die Sonne durch. © dpa bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

MV-Gipfel: Tourismusbranche fordert Perspektiven für den Winter

Die Landesregierung will eine neue, verschärfte Verordnung beschließen. Die Tourismusbranche hofft auf Planungssicherheit. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 88 neue Infektionen in MV, 5.908 Fälle insgesamt

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Den höchsten Inzidenzwert weist die Mecklenburgische Seenplaatte auf. mehr

Blick auf das Hinweisschild vor dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona: Weiteres Klinik-Personal in Neubrandenburg infiziert

Am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum sind erneut mehrere Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. mehr

Ministerpräsidentin Schwesig bei ihrer Regierungserklärung zu den Corona-Beschränkungen am 29. Oktober 2020. © NDR

Corona-Krise MV: Schwesig mahnt zu Geduld und Solidarität

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin hat im Schweriner Landtag eine Regierungserklärung abgegeben. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.11.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hansa Rostocks Manuel Farrona Pulido (r.) bejubelt einen Treffer. © picture alliance / Fotostand

Hansa Rostock beendet Sieglos-Serie: 2:0 gegen Bayern II

Die Norddeutschen bleiben durch den Erfolg in der Dritten Liga auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. mehr

Spaziergänger sind am Ostseestrand von Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs, der leicht bewölkte Himmel lässt bei eher herbstlichen Temperaturen immer wieder mal die Sonne durch. © dpa bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Corona-Blog: Hotels in MV dürfen über Weihnachten öffnen

Drei Übernachtungen sind über die Feiertage für Gäste erlaubt, die ihre Familie besuchen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 88 neue Infektionen in MV, 5.908 Fälle insgesamt

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Den höchsten Inzidenzwert weist die Mecklenburgische Seenplaatte auf. mehr

Spezialschiff verlegt die Pipeline Nord Stream 2 in der Ostsee. © NDR

Nord Stream 2: Bau der Pipeline soll weitergehen

Nach Unternehmensangaben gehen die wegen US-Sanktionsdrohungen gestoppten Arbeiten auf der Ostsee im Dezember weiter. mehr