Stand: 18.06.2020 17:13 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Landtag beschließt Werftenhilfe einstimmig

Bild vergrößern
Die jetzige Krise sei nicht durch Missmanagement oder Auftragsmangel entstanden, betonte Ministerpräsidentin Schwesig. (Archivbild)

Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat der neuen Millionenhilfe der Landesregierung für die MV-Werften zugestimmt. Das Parlament bekräftigte in einer Sondersitzung am Donnerstag einstimmig die zuvor erfolgte Zustimmung des Finanzausschusses. Alle Fraktionen wollten das klare Signal setzen: die Landespolitik steht hinter den Werften.

Landtag unterstützt Rettungsplan für MV-Werften

Nordmagazin -

Der Schweriner Landtag will die MV-Werften vor der Pleite bewahren und stimmte geschlossen dafür, 175 Millionen Euro aus Sicherheitsreserven des Genting-Konzerns freizugeben.

4,57 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Schlüsselindustrie soll durch Krise gerettet werden

"Die maritime Wirtschaft ist das industrielle Herz unseres Landes", sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD): "Es muss auch unser Interesse sein, modernste Schiffbautechnik in Mecklenburg-Vorpommern und überhaupt Schiffbau in Deutschland zu halten." Anders als bei den bisherigen Werftenkrisen durch Missmanagement sei es dieses Mal anders: Die MV-Werften und der asiatische Mutterkonzern Genting seien durch die Corona-Pandemie gestoppt worden, mit ihrem wichtigsten Geschäftsfeld, der Kreuzfahrtbranche, könnten sie zur Zeit kein Geld verdienen.

Weitere Informationen

MV-Werften: Rettungsplan umstritten

Der Rettungsplan des Landes für die angeschlagenen MV-Werften ist innerhalb der Landesregierung offenbar umstritten. Agrarminister Backhaus kritisiert die beabsichtigten Hilfen des Landes. mehr

NDR Info

Corona-Blog: Kreuzfahrten starten ab Ende Juli wieder

NDR Info

Nach der Corona-bedingten Zwangspause starten die Kreuzfahrt-Reedereien im Norden ab Ende Juli in die Sommersaison - mit weniger Passagieren und meist ohne Landgang. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Glawe: Werften sind zuverlässiger Investor

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) sagte, Genting sei ein verlässlicher Investor, der Konzern habe stets Wort gehalten. Bis heute habe Genting in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 1,6 Milliarden Euro investiert. Es seien neue Kaikanten, Kräne und Hallen inklusive modernster Laserschweißtechnik errichtet worden. Die Belegschaft der MV Werften stieg demnach seit der Übernahme von weniger als 2.000 auf heute 3.100 Mitarbeiter. "Genting hat vor wenigen Jahren die Werftbetriebe in Wismar, Rostock und Stralsund gerettet: Nun können und sollten wir diesem Unternehmen in einer unverschuldeten Katastrophe beistehen", betonte Glawe.

Überbrückung bis September

Das Land gibt damit grünes Licht für die Auflösung festliegender Sicherheitsreserven des asiatischen Genting-Konzerns bei Banken in Höhe von 175 Millionen Euro. Damit soll eine drohende Pleite der Standorte in Wismar, Warnemünde und Stralsund schon zum Monatsende verhindert werden. Im September sollen die MV-Werften unter den Corona-Schutzschirm des Bundes schlüpfen. Dort hoffen sie auf 570 Millionen Euro.

Aufnahme im Rettungsprogramm des Bundes noch offen

Ob die MV-Werften dort aufgenommen werden, ist noch offen, wie in der eineinhalbstündigen Sondersitzung des Landtags deutlich wurde. Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Jochen Schulte, appellierte an die Bundesregierung, nicht nur Unternehmen wie die Lufthansa und Automobilhersteller zu unterstützen, sondern auch den im Norden prägenden Schiffbau. Voraussetzung für die Aufnahme in den Wirtschaftsstabilisierungsfonds sei, dass ein Unternehmen nach der Corona-Krise betriebswirtschaftlich sinnvoll fortzuführen sei.

Aktuelle Videos
02:14
Nordmagazin

Erdbeerernte: Bauern hoffen auf Selbstpflücker

17.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:49
Nordmagazin

Talk im Funkhaus zur Corona-Politik in MV

17.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:01
Nordmagazin
01:42
Nordmagazin
03:08
Nordmagazin

Corona-Soforthilfen in MV: Wie ist die Bilanz?

15.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:12
Nordmagazin

Spitzensport-Vereine kämpfen um Zuschüsse

15.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Corona: Erneut keine neue Infektion in MV - 804 Fälle insgesamt

09.07.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist in den vergangenen 24 Stunden keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten 804 gemeldete Fälle. mehr

Corona-Soforthilfen: Knapp 160 Betrugsverfahren laufen

09.07.2020 15:32 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern bearbeiten die Staatsanwaltschaften derzeit rund 160 Verfahren, in denen es um mutmaßlichen Betrug rund um Corona-Soforthilfen geht. mehr

AIDA Cruises startet im August in Sommersaison

09.07.2020 14:00 Uhr

Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock startet nach der Corona-Pause in die Sommersaison. Bereits im August sollen die ersten Schiffe wieder mit Gästen ablegen. mehr

MV ergänzt Hilfsprogramm des Bundes in Millionenhöhe

08.07.2020 16:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern stockt das Corona-Hilfsprogramm des Bundes für angeschlagene Unternehmen mit bis zu 22 Millionen Euro für Personalkosten auf, die nicht durch Kurzarbeitergeld abgedeckt sind. mehr

Corona: Besuchsbeschränkungen in Altenheimen gelockert

07.07.2020 12:00 Uhr

In den Altenheimen in Mecklenburg-Vorpommern werden die bisher geltenden Besuchsbeschränkungen gelockert. Die 24 Behindertenwerkstätten kehren zum 13. Juli zum Regelbetrieb zurück. mehr

Corona: Mietschulden im Gewerbe sinken

06.07.2020 18:00 Uhr

In MV haben im Juni deutlich weniger Gewerbetreibende coronabedingt Mietschulden gemacht als noch im Mai. Das zeigt eine Umfrage des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 18.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:59
Nordmagazin