VIDEO: Flucht in den Kleingarten: Trend zu Corona-Zeiten hält an (2 Min)

Kleingärten in der Großstadt - Hobby und Rückzugsort

Stand: 12.08.2021 04:53 Uhr

Es blüht und summt in Mecklenburg-Vorpommern. Vor allem seit Corona und den damit einhergehenden Reisebeschränkungen, sind Kleingärten für Viele zu einem wichtigen und gefragten Erholungsort geworden.

Für die neue Folge vom Podcast "Dorf Stadt Kreis" hat sich NDR Reporter Golo Schmiedt aus dem Ostseestudio Rostock in Gärten der Hansestadt umgeschaut. Im Gespräch mit Podcast-Moderator Thomas Naedler erzählt er von den fast 15.000 Parzellen, die es allein in Rostock gibt - organisiert in rund 150 Vereinen. Der erste Kleingartenverein gründete sich in der Hansestadt schon Ende des 19. Jahrhunderts. Damals mit immerhin auch schon 53 Parzellen. Zu DDR-Zeiten dienten die Gärten nicht zuletzt der Versorgung der Menschen mit frischem Obst und Gemüse. Teile des Ertrags mussten an die Konsum-Läden für den offiziellen Handel verkauft werden.

Dorf Stadt Kreis: Porträt von Thomas Naedler  Foto: Jörn Lehmann
AUDIO: Folge 43 - Kleingärten in der Großstadt (27 Min)

Nachfrage nach Kleingärten nimmt wieder zu

Weil Kleingärten-Flächen oft attraktiv gelegen sind, sind sie immer öfter nicht nur ein schöner Rückzugsort, sondern auch gefragtes Bauland. In Rostock sollen zum Beispiel in Nähe des Hauptbahnhofs auf dem Gelände des Groten Pohl in der Südstadt in den kommenden Jahren gut 600 Wohnungen samt Schule und Kita entstehen. Auf der anderen Seite nimmt die Nachfrage nach Kleingärten laut dem Verband der Gartenfreunde Rostock wieder ordentlich zu: Spätestens seit Corona sind die Gärten gefragt wie nie. Mussten sie früher teilweise verschenkt werden, werden inzwischen selbst verfallene Parzellen für mehrere 100 Euro verkauft.

Leben im Kleingarten - eine Grauzone

Außerdem lernen wir in dieser Folge von "Dorf Stadt Kreis" eine Rostockerin kennen, die seit drei Jahren komplett in ihrer Parzelle lebt. Rechtlich ist das ein Grauzone, deshalb möchte sie im Podcast auch anonym bleiben. Aber der Vorstand ihres Vereins hat nichts dagegen und freut sich sogar, dass dadurch immer jemand da ist und aufpasst. Tatsächlich musste sie in den vergangenen Jahren schon zwei Einbrüche erleben.

Tricks und Kniffe bei "Dorf Stadt Kreis"

Dorf Stadt Kreis-Moderator Thomas Naedler und Reporter Golo Schmiedt treffen sich zum Gespräch mitten in der Kleingarten-Idylle. Denn natürlich geht es auch um paar Tricks und Kniffe beim Gärtnern in dieser Folge von "Dorf Stadt Kreis - starke Geschichten aus dem Norden".

Weitere Informationen
Aus der Hand von Gärtner Peter Rasch rieselt Sand © NDR Foto: Udo Tanske

Garten-Tipps von Profi Peter Rasch

Ob Mini-Balkon oder eigener Kleingarten - es gibt immer etwas zu tun. Mit den Tipps und Tricks vom NDR Gartenexperten Peter Rasch ist die Ernte und die Blütenpracht sicher. mehr

Ein Mädchen bewässert mit einem Gartenschlauch Blumen in einem Beet.
2 Min

Flucht in den Kleingarten: Trend zu Corona-Zeiten hält an

Familie Packheiser hat sich in Neubrandenburg mit ihrem Kleingarten aus der Enge zu Hause befreit. 2 Min

Dorf Stadt Kreis: Porträt von Thomas Naedler  Foto: Jörn Lehmann

Dorf Stadt Kreis – starke Geschichten aus dem Norden

Reporter aus den Regionalstudios des NDR mit starken Geschichten aus den Norden: Zusammen mit Gastgeber Thomas Naedler erzählen sie, was die Leute bewegt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.08.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein vom Regen aufgeweichtes Wahlplakat für den Spitzenkandidat der CDU bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Michael Sack, steht an einer Straße am Stadtrand Schwerins, im Vordergrund fährt ein rotes Auto vorbei. © dpa Foto: Jens Büttner

Sondierungen nach der Landtagswahl in MV: Der Ball liegt bei der SPD

Wer koaliert mit wem? Am Tag nach der Landtagswahl hat die SPD alle Fäden in der Hand. Bei der CDU rumort es. mehr