Eine Landwirtin nimmt ein Stück trockene Erde in die Hände. © picture alliance Foto: Kirchner-Media

Hightechspaten für Bodenproben wird in MV getestet

Stand: 19.10.2021 15:40 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern wird noch bis zum Frosteinbruch ein hochmoderner Analyse-Spaten von einem Start-up-Unternehmen aus Potsdam getestet. Das Gerät soll klassische Bodenprobe im Labor überflüssig machen.

Jeder Landwirt muss wissen und berichten, wie es um seinen Boden bestellt ist. Dafür werden regelmäßig Proben im Labor analysiert. Bis zum Ergebnis dauert es erfahrungsgemäß mehrere Tage. Jetzt hat ein Potsdamer Start-up-Unternehmen einen Sensor-Spaten entwickelt, der Ergebnisse binnen weniger Minuten liefert. Dieser Spaten könnte die klassische Bodenprobe revolutionieren und wird nun auch in Mecklenburg-Vorpommern ausprobiert.

Spaten gibt auch Empfehlung

Der Spaten an dessen Griff ein Display angebracht ist, misst, wenn er im Boden steckt, mit hochsensibler Sensor-Technik deren aktuelle Beschaffenheit. So kann unter anderem der verfügbare Stickstoff, Magnesium, Phosphor, der ph-Wert, Humusgehalt, Bodentemperatur und -feuchtigkeit erfasst und auf einem Laptop gespeichert werden. Auch Dünge-Empfehlungen werden geliefert, um den Boden optimal versorgen zu können.

Spaten überzeugt in der Praxis

Lars-Peter-Loeck, Vorstandsvorsitzender der Agrofarm Lüssow im Landkreis Rostock, ist von der technischen Neuerung begeistert. In der Praxis könne man mit Hilfe des Spatens schneller und genauer auf Bodenproben reagieren und diese auch häufiger nehmen.

Nicht für Nachweis nutzbar

Seit Anfang des Jahres wird der Hightech-Spaten vom Entwicklungsunternehmen Stenon zur Miete angeboten. So kann vergleichsweise kostengünstig gegenüber der klassischen Laborprobe der Bodenzustand hundertfach ermittelt werden. Bisher können Landwirte die Daten aber nicht für Nachweise bei Behörden verwenden. Der stellvertretende Direktor der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei, Kai-Uwe Katroschan, kündigte aber an, sich darum kümmern zu wollen. Bis zum Frosteintritt soll der Analyse-Spaten in weiteren Regionen im Land vorgestellt werden.

Weitere Informationen
Kartierer Roland Prietz entnimmt eine genormte Menge Erde aus dem oberen Bodenhorizont © NDR Foto: Franziska Mahn
2 Min

Forscher prüfen Kohlenstoff-Gehalt im Boden

Bodenexperten aus Braunschweig messen in Niedersachsen und ganz Deutschland den organischen Kohlenstoff-Gehalt im Boden. Die Messergebnisse liefern Empfehlungen für klimafreundliche Landwirtschaft. 2 Min

Die Sonne scheint auf ein sehr trockenes Feld in der Region Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Weltwassertag: Boden in MV fehlt viel Wasser

In Mecklenburg-Vorpommern wirkt das Dürrejahr 2018 noch nach: Vielerorts sind die tiefen Bodenschichten noch zu trocken. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 19.10.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocks Nico Neidhart (r.) und Paderborns Robin Yalcin kämpfen um den Ball. © IMAGO / Ulrich Hufnagel

Hansa Rostock verpasst Dreier beim SC Paderborn

Der Zweitliga-Aufsteiger musste sich am Sonntag nach Führung mit einem 1:1 beim SCP begnügen. Der Ausgleich fiel spät. mehr