Flughafen Rostock-Laage © Screenshot

Flughafen Rostock-Laage wird Teststation für Raumfahrt-Technik

Stand: 31.05.2022 16:27 Uhr

Am Flughafen Rostock-Laage entsteht ein Testzentrum für die Raumfahrt. Das Berliner Unternehmen Planetary Transportation Systems (PTS) eröffnet in Kürze ein sogenanntes Spacelab in Laage.

In dem Spacelab sollen Mondfahrzeuge, Raumschiffe und Technologien für das Weltall vorbereitet und getestet werden. Zwölf Arbeitsplätze für hochqualifizierte Wissenschaftler würden entstehen, wie PTS mitteilte. In einem bereits bestehenden Hangar werden eigens staubfreie Reinluftlabore eingerichtet. Die Entwicklung der Mondfahrzeuge etwa bleibe aber weiterhin am Stammsitz der Firma in Berlin.

Werden bald Satelliten-Komponenten in Laage gefertigt?

Geplant ist, später die Fertigung für Satelliten- und Weltraumkomponenten nach Laage zu verlagern. Die Firma PTS entwickelt bereits Teile der Europäischen Trägerrakete Ariane 6 und gehört - ebenso wie der Flughafen - zum Berliner Unternehmen Zeitfracht. Dieses will Rostock-Laage zum ersten Anlaufpunkt für kommerzielle und nationale Weltraumforschung entwickeln.

Von den Uni in Rostock und Greifswald profitieren

"Für uns ist der Aufbau des Spaceports Rostock Laage eine einzigartige Gelegenheit mit viel Potenzial für die Zukunft", sagte PTS-Geschäftsführer André Radloff. PTS werde von der Nähe zu den Universitäten Rostock und Greifswald profitieren. Es gebe die Möglichkeit für Studenten und Absolventen, praxisrelevante Aufgaben gemeinsam mit erfahrenen Wissenschaftlern und Ingenieuren anzugehen.

Zeitfracht übernahm Flughafen im November

Die Berliner Zeitfracht-Gruppe hatte den einst kommunalen Flughafen Ende November vergangenen Jahres für rund 200.000 Euro übernommen. Ziel sei es, den zivilen Teil des Flughafens als zusätzlichen Logistikstandort weiterzuentwickeln. Im Zuge des Eigentümerwechsels hatte die langjährige Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage, Dörthe Hausmann, den Flughafen Ende Mai verlassen.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 31.05.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und Landesvorsitzende ihrer Partei, spricht beim SPD-Landesparteitag. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner/dpa

Manuela Schwesig bleibt Landesvorsitzende der SPD in MV

Auf dem SPD-Landesparteitag in Fleesensee wurde Manuela Schwesig mit 96 Prozent der Stimmen als Landeschefin bestätigt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr