Das Rathaus in Rostock im Abendlicht © picture alliance/HB Verlag

Diese Männer und Frauen wollen Rostocks Stadtoberhaupt werden

Stand: 06.10.2022 12:00 Uhr

Am 13. November wählen die Rostockerinnen und Rostocker ein neues Stadtoberhaupt. Jetzt hat der Wahlausschuss entschieden, 17 Kandidatinnen und Kandidaten zur OB-Wahl zuzulassen.

Nachdem bereits 13 Kandidierende Anfang des Monats ihre Zulassung erhalten haben, wurde nun über weitere Bewerber entschieden. Bei zwei Frauen und zwei Männern waren alle Unterlagen vollständig, so dass sie einstimmig zugelassen wurden. Der Einzelbewerber Andreas Kurtz hatte keine Wählbarkeitsbescheinigung und kein Gesundheitszeugnis vorgelegt. Beim Einzelbewerber Stephan Treichel gab es Zweifel an der Verfassungstreue, dass er jederzeit für die freiheitlich-demokratische Grundordnung eintritt. Beide Kandidaten wurden vom Wahlausschuss abgelehnt. Sie haben noch die Möglichkeit, Beschwerde einzulegen. Zwei Einzelbewerberinnen haben außerdem ihre Kandidatur zurückgezogen.

Neuwahl kostet rund eine halbe Million Euro

Insgesamt hatten sich bis vor einer Woche 21 Kandidierende für das Amt des Oberbürgermeisters beziehungsweise der Oberbürgermeisterin beworben, um die Nachfolge von Claus Ruhe Madsen (parteilos) anzutreten. Die vorgezogene Neuwahl wurde nötig, weil der ehemalige Oberbürgermeister Madsen nach nur drei Jahren im Amt als Wirtschaftsminister nach Schleswig-Holstein gewechselt war. Die Neuwahl wird die Stadt voraussichtlich mehr als eine halbe Million Euro kosten.

Das sind die offiziell zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten:

  • Carmen-Alina Botezatu (SPD)
  • Matthias Bräuer (Einzelkandidat)
  • Niels Burmeister (Einzelkandidat)
  • Michael Ebert (unterstützt von CDU, FDP und Unabhängige Bürger für Rostock, parteilos)
  • Jens Kaufmann (Einzelkandidat)
  • Jörg Kibellus (Einzelkandidat)
  • Alina Kreis (Einzelkandidatin)
  • Eva-Maria Kröger (Die Linke)
  • Karol Langnickel (Einzelkandidat)
  • Holger Luckstein (Einzelkandidat)
  • Michael Meister (AfD)
  • Claudia Müller (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Kai Oppermann (Einzelkandidat)
  • Rebecca Thoß (Deutsche Biertrinkerinnen Union)
  • Robert Uhde (Einzelkandidat)
  • Roland Ulrich (Einzelkandidat)
  • Niklas Zimathis (Einzelkandidat)

Die Stadt sucht noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Sie müssen mindestens 16 Jahre alt und in Rostock gemeldet sein.

Porträts bei NDR MV

Ab dem 6. Oktober wird NDR 1 Radio MV alle Kandidatinnen und Kandidaten in den Regionalfenstern aus dem Ostseestudio Rostock vorstellen. Die Audioporträts von allen Kandidierenden sind bereits auf unserer Homepage ndr.de/mv verfügbar.

Stichwahl am 27. November?

Sollte die Wahl am 13. November keine eindeutige Siegerin beziehungsweise keinen eindeutigen Sieger hervorbringen, kommt es am 27. November 2022 zu einer Stichwahl. In diesem Fall werden die beiden Stichwahl-Kandidierenden gemeinsam vom NDR in MV und der Tageszeitung Norddeutsche Neueste Nachrichten bei einer Podiumsveranstaltung am 21. November interviewt.

Wann wird in Rostock der neue Oberbürgermeister/ die Oberbürgermeisterin gewählt?

Am 13. November 2022 wird in der Hansestadt Rostock eine neue Oberbürgermeisterin oder ein neuer Oberbürgermeister gewählt.

Ansicht des Rathauses in Rostock mit einem Fragezeichen (Montage) © Colourbox Foto: -

Rostocker Rathaus: Wer will auf Madsen folgen?

Im November wählt Rostock ein neues Stadtoberhaupt. Insgesamt bewerben sich 21 Kandidierende für das Oberbürgermeister-Amt. mehr

Rostocks Oberbürgermeister Madsen im Interview. © Screenshot

Madsen von Rostock nach Kiel: Wechsel nach nur drei Jahren (Stand: 28.06.2022)

Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen wechselt nach drei Jahren im Amt in die Landesregierung von Schleswig-Holstein. mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg bereitet sich bei seinem Besuch beim Taktischen Luftwaffengeschwader 73 "Steinhoff" in Laage bei Rostock auf den Mitflug in einem Eurofighter vor. © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

NATO-Generalsekretär: In Laage werden "die besten Piloten der Welt" ausgebildet

Jens Stoltenberg hat den Luftwaffenstützpunkt in Laage besucht und die wichtige Rolle der Luftwaffe für die Allianz hervorgehoben. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr