VIDEO: Cyber-Angriffe werden zunehmend zur Bedrohung (3 Min)

Cyberangriff: Unternehmen zahlte Lösegeld nach Attacke

Stand: 27.10.2021 14:50 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern steht derzeit offenbar besonders im Fokus bei Cyber-Kriminellen. Nach Informationen von NDR 1 Radio MV hat ein betroffenes Unternehmen im Land bereits eine Lösegeldsumme im vierstelligen Bereich gezahlt.

Dabei handelt es sich nach Angaben der Rostocker Staatsanwaltschaft um ein mittelständisches Unternehmen aus dem Kreis Rostock. Dort wurden Daten verschlüsselt. Die Lösegeldsumme sei allerdings erfolgreich von einem fünfstelligen auf einen vierstelligen Betrag heruntergehandelt worden, sagte Oberstaatsanwalt Harald Nowack. Eine Spur zu den Tätern gebe es aber nicht.

Weitere Informationen
Die Fotokomposition zeigt verschiedene digitale Endgeräte, die im Dunkeln leuchten. © picture alliance/Pacific Press Foto: Andrea Ronchini

Angriff auf Daten in MV: So gehen die Kriminellen vor

Ermittler vom Landeskriminalamt suchen immer noch nach den Hintermännern der Cyberangriffe. Dabei könnte es auch um Lösegeldforderungen gehen. mehr

Staatsanwaltschaft ermittelt in vier weiteren Fällen

Derzeit laufen bei der Staatsanwaltschaft Rostock noch vier Ermittlungen in ähnlichen Fällen, bei denen es auch um die Verschlüsselung von Daten gehe. Die vermehrten Angriffe in Mecklenburg-Vorpommern seien nicht unbedingt Zufall, sagt der IT- Experte Mark Sobol im Gespräch mit dem NDR.

Experte: Mittelständler und kleine Kommunen im Fokus der Kriminellen

Die Angreifer hätten es gezielt auf mittelständische Unternehmen und kleinere Kommunen abgesehen. Diese seien in der Regel in Sachen IT- Security etwas schlechter aufgestellt, so Sobol. Deutschlandweit sind demnach die Cyberangriffe mit Erpressersoftware um 70 bis 90 Prozent gestiegen.

Weitere Informationen
Hände tippen etwas auf einer Computertastatur. © photocase.de Foto: PolaRocket

Wieder Cyberangriff in MV: Landesamt und Erstaufnahme betroffen

Im Landesamt für innere Verwaltung wurde Schadsoftware entdeckt. Ein Zusammenhang zu den anderen jüngsten Fällen in MV besteht offenbar nicht. mehr

Euro-Geldschein werden vor einem Stromzähler im Privathaushalt gehalten. © IMAGO / MiS

Betrugsmasche im Zusammenhang mit IT-Ausfall nach Cyberangriff

Betrüger haben offenbar die nach einem Cyberangriff eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtwerke Schwerin für Haustürgeschäfte ausgenutzt. mehr

Eine KI-Wissenschaftlerin des Landeskriminalamt Niedersachsen arbeitet an Computerbildschirmen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Cyberangriff: Auswirkungen auch auf andere Landesteile

Nach der Attacke auf die Server eines IT-Dienstleisters ist klar, dass neben der Stadt Schwerin und dem Kreis Ludwigslust-Parchim auch Wismar und Stralsund betroffen sind. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Am Abend nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes sind Besucher auf dem Neuen Markt unterwegs. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Rostocker Weihnachtsmarkt muss schließen

Am Mittwoch gilt auf dem größten Weihnachtsmarkt des Landes noch einmal 2G-Plus - am Donnerstag schließt er komplett. mehr