Stand: 05.06.2020 06:40 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona-Studie: Deutlich höhere Dunkelziffer bei Infektionen

Bild vergrößern
Forscherinnen und Forscher haben die Sterblichkeitsraten von Covid-19-Todesfällen untersucht. (Symbolbild)

Die Zahl der Corona-Infektionen in Deutschland könnte fast doppelt so hoch sein wie die Zahl der bestätigten Fälle - das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Rostocker Max-Planck-Instituts für demografische Forschung und der Universität Helsinki. Demnach könnten in Deutschland rund 300.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert sein, so die Experten des Max-Planck-Instituts. Rund 180.000 Fälle sind bisher vom Robert-Koch-Institut bestätigt.

Sechsfach höhere Dunkelziffer in Italien?

Für Italien schätzen sie die Dunkelziffer sogar auf ein Sechsfaches. Grundlage für die Schätzungen seien die Angaben von insgesamt 10 Ländern zu ihren Covid-19-Todesfällen, so der Direktor des Max-Planck-Instituts Mikko Myrskylä. Diese Zahlen haben die Forscherinnen und Forscher mit der geschätzten Sterblichkeitsrate von Covid-19 und mit demografischen Statistiken verrechnet.

Frauen vorsichtiger als Männer

Eine Online-Umfrage mit 65.000 Befragten hat außerdem ergeben, dass Frauen ihr Verhalten zum Schutz vor Covid-19 stärker angepasst haben als Männer. Demnach halten Frauen in sieben europäischen Ländern und den USA Covid-19 für bedrohlicher als Männer es tun. Das sei interessant, weil insgesamt mehr Männer als Frauen an der Infektion gestorben sind, so die Forscherin Daniela Perrotta.

Links
NDR Info

Corona-Ticker: MV lässt Touristen aus Kreis Gütersloh rein

NDR Info

Nachdem die Zahl der Neuinfektionen unter den Grenzwert gesunken ist, dürfen Touristen aus dem Kreis Gütersloh ohne Auflagen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

 

Aktuelle Videos
02:46
Nordmagazin
02:48
Nordmagazin
05:03
Nordmagazin

Tourismus: Schwierigkeiten mit Corona-Auflagen

02.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:57
Nordmagazin

Malchin: Blutspende in Corona-Zeiten

02.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:12
Nordmagazin

Wie läuft der Urlaubsbetrieb im Corona-Modus?

01.06.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Corona: Besuchsbeschränkungen in Altenheimen gelockert

07.07.2020 12:00 Uhr

In den Altenheimen in Mecklenburg-Vorpommern werden die bisher geltenden Besuchsbeschränkungen gelockert. Die 24 Behindertenwerkstätten kehren zum 13. Juli zum Regelbetrieb zurück. mehr

Corona: Mietschulden im Gewerbe sinken

06.07.2020 18:00 Uhr

In MV haben im Juni deutlich weniger Gewerbetreibende coronabedingt Mietschulden gemacht als noch im Mai. Das zeigt eine Umfrage des Verbandes norddeutscher Wohnungsunternehmen. mehr

Maskenpflicht: Entscheidung soll Anfang August fallen

06.07.2020 17:00 Uhr

In der Diskussion um ein Ende der Maskenpflicht hat Wirtschaftsminister Glawe klargestellt, dass darüber erst am 4. August entschieden werde. Bis dahin gelte sie weiter. mehr

Corona: Keine neue Infektion in MV - 804 Fälle insgesamt

06.07.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Freitag keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten 804 gemeldete Fälle. mehr

Gericht erlaubt Escort-Service trotz Corona

06.07.2020 13:00 Uhr

Das Verwaltungsgericht Schwerin hat einem Eilantrag einer Prostituierten entsprochen. Die Frau will wieder als Escort-Dame sexuelle Dienstleistungen erbringen - außerhalb von Bordellen. mehr

Corona: Lkw dürfen in MV weiterhin sonntags fahren

05.07.2020 14:00 Uhr

Wegen der Corona-Krise dürfen in MV Lkw weiterhin an Sonntagen die Autobahnen nutzen. Die Ausnahmeregelung zum Sonntagsfahrverbot wurde bis Ende August verlängert. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.06.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:47
Nordmagazin
02:48
Nordmagazin
02:44
Nordmagazin