Stand: 30.04.2020 13:39 Uhr

Corona: Spielplätze werden wieder geöffnet

Ein Hinweisschild steht vor einem Spielplatz. © Cornelius Kettler Foto: Cornelius Kettler
Auf Spielplätzen wie diesem in Schwerin dürfen wieder Kinder toben.

Die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern sollen die Spielplätze im Freien von Freitag an wieder öffnen können. Das hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nach den Beratungen der Länder-Chefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag bekannt gegeben. Eltern sollen darauf achten, dass die Abstands- und Kontaktregeln auch auf den Spielplätzen gelten. Außerdem sollten die Hygienevorschriften beachtet werden.

VIDEO: Corona-Lockerungen: Spielplätze wieder offen (3 Min)

800-Quadratmeter-Grenze fällt

Außerdem wird die 800-Quadratmeter-Grenze für den Einzelhandel abgeschafft. Schwesig sagte, von Sonnabend an sollen große Geschäfte wieder ihre gesamte Verkaufsfläche öffnen dürfen. Es habe sich um eine Übergangsregel gehandelt. Die Maskenpflicht und die Abstandsregel gelten natürlich weiterhin. Bis zum kommenden Mittwoch soll zudem die Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer Vorschläge für weitere Lockerungen im Tourismus vorlegen, so Schwesig. Klar sei, dass dies nur Schritt für Schritt geschehen könne. Auch über die Öffnung von Museen und Gedenkstätten soll in der kommenden Woche entschieden werden. Anders als in anderen Bundesländern dürfen die Zoos in Mecklenburg-Vorpommern bereits wieder Besucher hereinlassen.

Weitere Informationen
Ministerpräsidentin Schwesig bei einer Pressekonferenz. © NDR

Gottesdienste und Friseurbesuche ab 4. Mai in MV möglich

Ab dem 4. Mai dürfen in Mecklenburg-Vorpommern wieder Gottesdienste abgehalten und Friseure besucht werden. In Arztpraxen müssen Masken getragen werden. Die Außengastronomie könnte am 11. Mai öffnen. mehr

Binz auf Rügen: Wellen schlagen an den Strand. (31.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-Ticker: Gericht kippt Beherbergungs-Beschränkungen für MV

Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald gab den Eilanträgen von zwei Hotelbetrieben statt. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Fallzahlen sind entscheidend

Die vergleichsweise geringe Zahl von Infektionen könnte sich für die Gastronomen in Mecklenburg-Vorpommern positiv auswirken. In den vergangenen Tagen hatte es im Nordosten nur noch wenige Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben. Schwesig betonte aber erneut, dass die Entwicklung der Fallzahlen im Blick behalten werden müsse.

 

Weitere Informationen
Eine Mutter geht mit ihren beiden Kindern spazieren. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Erneute Kehrtwende: Familienbesuche in MV ohne Quarantäne

Die Regelung wurde erneut geändert. Mitglieder der Kernfamilie aus Risikogebieten dürfen ohne Quarantäne nach MV. mehr

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit ihrem Stellvertreter, Innenminister Lorenz Caffier (CDU) - beide tragen Corona-Masken. © dpa-bildfunk Foto: Jens Büttner

Neue Corona-Verordnung: MV wappnet sich für steigende Zahlen

Die Landesregierung hat schärfere Maßnahmen für Risikogebiete beschlossen. Noch ist in MV aber keine Region betroffen. mehr

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit ihrem Stellvertreter, Innenminister Lorenz Caffier (CDU) - beide tragen Corona-Masken. © dpa-bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Gipfel dauert nach Verzögerung wegen Corona-Fall an

Ein Mitarbeiter der Staatskanzlei von Regierungschefin Schwesig ist positiv getestet worden. mehr

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

MV: 72 neue Corona-Infektionen, jetzt 1.798 Fälle insgesamt

Die meisten Fälle gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Dort liegt der Inzidenzwert jetzt bei 38. mehr

Greifswald: Blick auf das Gebäude des Oberverwaltungsgerichtes. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

OVG kippt Corona-Verordnung für Urlauber aus Risikogebieten

Gegen die Beherbergungsbeschränkungen hatten unter anderem zwei Hotelbetriebe aus Mecklenburg-Vorpommern geklagt. mehr

Zapfhähne für Bier in einem Restaurant sind nicht in Benutzung. © dpa-Bildfunk

Neue Corona-Verordnung: Regierung in MV zieht die Zügel an

Die Landesregierung berät über eine erweiterte Verordnung. Künftig soll es in MV Sperrstunden und Alkoholverbote geben. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 30.04.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit ihrem Stellvertreter, Innenminister Lorenz Caffier (CDU) - beide tragen Corona-Masken. © dpa-bildfunk Foto: Jens Büttner

Neue Corona-Verordnung: MV wappnet sich für steigende Zahlen

Die Landesregierung hat schärfere Maßnahmen für Risikogebiete beschlossen. Noch ist in MV aber keine Region betroffen. mehr

Greifswald: Blick auf das Gebäude des Oberverwaltungsgerichtes. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

OVG kippt Corona-Verordnung für Urlauber aus Risikogebieten

Gegen die Beherbergungsbeschränkungen hatten unter anderem zwei Hotelbetriebe aus Mecklenburg-Vorpommern geklagt. mehr

Visualisierung: Coronavirus. © picture alliance / 360-Berlin

MV: 72 neue Corona-Infektionen, jetzt 1.798 Fälle insgesamt

Die meisten Fälle gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. Dort liegt der Inzidenzwert jetzt bei 38. mehr

Unfallstelle Rostocker Straßenbahn © Jürn-Jakob Gericke Foto: Jürn-Jakob Gericke

Straßenbahnen in Rostock zusammengestoßen - zwölf Verletzte

Eine Straßenbahn ist auf gerader Strecke auf einen Wartungswagen aufgefahren, der Fahrer wurde eingeklemmt. mehr