Stand: 23.05.2020 10:48 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona-Infektionen: Frachtschiff bleibt in Rostock

Bild vergrößern
Der Frachter "Kaie" bleibt vorerst im Rostocker Fischereihafen. Die gesamte Crew hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Das Frachtschiff "Kaie" kann Rostock vorerst nicht verlassen. Der Frachter muss mindestens noch zwei weitere Wochen im Fischereihafen liegen bleiben, weil die gesamte Besatzung positiv auf Corona getestet worden war. Das Schiff, das unter maltesischer Flagge fährt, liegt seit Sonnabend an der Kaikante. Eigentlich sollte es nur innerhalb weniger Stunden Düngemittel laden.

Crewmitglieder in Uniklinik in Behandlung

Doch zwei der insgesamt acht Besatzungsmitglieder sind so schwer erkrankt, dass sie seit Mittwoch im Uniklinikum behandelt werden. Nach Informationen des Rostocker Gesundheitsamtes verbessert sich ihr Zustand langsam. Die anderen sechs Seeleute seien stabil und müssten an Bord bleiben. Demnach würde ihr Gesundheitszustand täglich abgefragt.

Gesundheit der Besatzung war zuvor belegt

Die "Kaie" war mit einer sogenannten positiven Seegesundheitserklärung in Rostock eingelaufen. Dem Papier zufolge war zu diesem Zeitpunkt keines der Crewmitglieder krank. 24 Stunden später klagten zwei Besatzungsmitglieder über Atemnot und Schwächeanfälle - erst danach wurden sie positiv getestet.

Aktuelle Videos
03:05
Nordmagazin

Wegen Corona: Hochzeit ohne Kirche und Party

20.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:01
Nordmagazin

Sind die Corona-Schutzmaßnahmen angemessen?

19.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:11
Nordmagazin

Gute Aussichten für einen Urlaub in MV

20.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:29
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin
02:13
Nordmagazin

Corona: Weitere Lockerungen in MV angekündigt

17.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:58
Nordmagazin

Camping: Viele Buchungen, viele Verordnungen

17.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:37
Nordmagazin

Einzelhandel: Alle Geschäfte wieder offen

16.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Coronavirus: Eine neue Infektion in MV

30.05.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Freitag eine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt sind es im Nordosten jetzt 761 gemeldete Fälle. mehr

Regierung wirbt um Akzeptanz für Tourismus

30.05.2020 15:00 Uhr

Eine Werbekampagne soll den Einheimischen in MV nahe bringen, dass Tourismus wichtig ist fürs Land ist. Das war bei manchen während der Corona-Zeit aus dem Blick geraten. mehr

Erste Flieger in Heringsdorf und Laage gelandet

30.05.2020 15:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern ist wieder mit dem Flugzeug zu erreichen. Die Flughäfen in Heringsdorf und in Rostock-Laage haben nach langer Corona-Pause den Betrieb wieder aufgenommen. mehr

Corona: Eine neue Infektion in MV - 760 Fälle seit März

29.05.2020 16:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Donnerstag eine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten jetzt 760 gemeldete Fälle. mehr

Land wirbt für ein besseres Tourismus-Klima

29.05.2020 12:00 Uhr

Zu Beginn der Corona-Krise haben sich manche Einheimische nicht allzu freundlich gegenüber Auswärtigen gezeigt. Eine teure Werbekampagne soll das angekratzte Image aufpolieren. mehr

Bürgermeister kritisieren Kita-Regelungen

29.05.2020 05:30 Uhr

In mehreren Kommunen des Landkreises Rostock können Kitas den Rechtsanspruch auf Betreuung nicht mehr garantieren. Es fehlt an Personal und Räumen, um die Corona-Hygieneregeln zu erfüllen. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 21.05.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:22
Nordmagazin
02:04
Nordmagazin