Stand: 13.06.2020 06:27 Uhr

Corona: Grenze zu Polen wieder offen

Ahlbeck: Polnische Beamte stehen am Strand zwischen Ahlbeck und Swinoujscie (Swinemünde) auf der Insel Usedom. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer
Auch am Strand zwischen Ahlbeck und Swinoujscie (Swinemünde) sind die polnischen Grenzabsperrungen aufgehoben. (Archivbild)

Seit Sonnabend Null Uhr sind sämtliche Grenzübergänge nach Polen wieder geöffnet. Die Einreise-Beschränkungen und Quarantäne-Auflagen aufgrund der Corona-Pandemie wurden aufgehoben. Schon einige Stunden vor Mitternacht hatte sich am Grenzübergang Linken bei Löcknitz auf der Bundesstraße 104 eine lange Autoschlange gebildet. Pünktlich auf die Minute räumten polnische Grenzpolizisten dann die letzten Hindernisse von der Straße.

Grenzverkehr nach Polen bald wieder normalisiert

Am Grenzübergang herrschte Freude - mit lautem Hupen und Jubelschreien fuhren dann die ersten Autofahrer über die Grenze. Der Vize-Wojewode Westpommerns, Soborsch und Vorpommernstaatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) waren bei der Grenzöffnung zugegen. Dahlemann sagte, der Grenzverkehr zwischen Polen und Mecklenburg-Vorpommern werde sich schnell wieder normalisieren. Das heißt die Grenzübergänge Blankensee bei Löcknitz, Rieth und Hintersee bei Egggesin und Ahlbeck auf der Insel Usedom sind auch wieder offen. Die Usedomer Bäderbahn fährt von heute an wieder planmäßig von Züssow nach Swinemünde. Und ab morgen dann auch der Regionalexpress von Lübeck über Bützow nach Stettin.

Weitere Informationen
Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Corona-News-Ticker: Kritik von Tschentscher - Schnelltests zu spät zugelassen

Hamburgs Bürgermeister will die verfügbaren Tests zuerst in Kitas und Schulen nutzen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Erleichterung auf Usedom

Auf Usedom ist die Erleichterung über die Öffnung der deutsch-polnischen Grenze groß. Bis zur Corona-Pandemie war die Grenze nicht zu spüren. Am geschlossenen Grenzübergang Linken-Lubieszyn organisierte Katarzyna Werth vom Deutsch-polnischen Verein für Kultur und Integration drei Protestaktionen. Sie äußert sich erleichtert über die Grenzöffnung. Die Betroffenen hätten bis jetzt täglich lange Umwege in Kauf nehmen müssen, um zur Arbeit zu kommen. Hotellerie und Gastronomie auf Usedom sind ohne polnisches Personal nicht mehr denkbar. 

Alle Grenzübergänge in MV wieder offen

Rund drei Monaten waren die meisten Grenzübergänge von Mecklenburg-Vorpommern nach Polen geschlossen. Die Einreise für Deutsche war nicht gestattet. Damit wollte die polnische Regierung eine Ausbreitung des Corona-Virus verhindern. Die Grenzübergänge waren durch die polnischen Behörden stark gesichert worden - mit Stacheldraht und Betonpollern. Da das Corona-Infektionsgeschehen in Polen zuletzt deutlich zurückgegangen ist, sind in Mecklenburg-Vorpommern die Grenzübergänge in Linken, Rieth und Hintersee bei Eggesin, Blankensee bei Löcknitz und der Grenzübergang auf der Insel Usedom zwischen Ahlbeck und Swinemünde nun für alle wieder offen.

 

Weitere Informationen
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 7. März 2021

Corona in MV: 48 Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 68,3. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Wirtschaft "maximal enttäuscht" von MV-Gipfel

Unternehmensverbände und Gastgewerbe äußerten sich nach der Präsentation der Beschlüsse des MV-Gipfels unzufrieden. mehr

Manuela Schwesig

Corona: Einzelhandel im ganzen Land kann wieder loslegen

Die Geschäfte in Mecklenburg-Vorpommern können am Montag wieder öffnen, solange der Landesinzidenzwert unter 100 liegt. mehr

Ein Heißluftballon spiegelt sich im Feldberger Haussee. © NDR Foto: Lothar Klauß aus Wittenberg

1 Jahr Corona und wir: Zukunft! Wie die Pandemie unser Leben verändern kann

Die Pandemie verschärft Probleme, aber bietet auch Chancen. Wie lässt sich durch Corona die Zukunft besser gestalten? mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit Händlern, Gastronomen und Betreibern von Fitnessstudios die vor dem Landtagssitz im Schweriner Schloss gegen die anhaltenden Corona-Schließungen protestierten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV-Gipfel zu Corona: Debatten im Landtag, Proteste davor

Ministerpräsidentin hat den Kurs der behutsamen Lockerungen verteidigt. Mehr als 200 Demonstranten forderten sofortige Öffnungen. mehr

Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Stufenplan: Vorpommern-Greifswald hat Corona-Regeln gelockert

Einreiseverbot aufgehoben, teils wieder Präsenzunterricht und Kindertagesstätten weiten Betreuungsangebot wieder aus. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 13.06.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Wirtschaft "maximal enttäuscht" von MV-Gipfel

Unternehmensverbände und Gastgewerbe äußerten sich nach der Präsentation der Beschlüsse des MV-Gipfels unzufrieden. mehr